Nyala von swissQprint erneut Bestseller in Europa

Veröffentlicht am: 30.04.2019

Bereits zum vierten Mal rangiert Nyala von swissQprint in Europa auf Platz eins der Beliebtheitsskala. Laut Infosource war der Großformatdrucker im Jahr 2018 wieder der meist gekaufte seiner Kategorie.

Die Bewertung erfolgte in der Kategorie UV-Flachbett/-Hybriddrucker mit einer Breite größer als 60 Zoll (152,4 Zentimeter), in der Preisspanne zwischen 130.000 und 500.000 Euro. Für viele grafische und industrielle Betriebe in Europa ist das swissQprint-Flaggschiff demnach die erste Wahl.
Anwender begründen ihre Wahl vor allem mit der Vielseitigkeit des Schweizer Produkts. Dank seines modularen Aufbaus und diversen Optionen lässt sich Nyala so ausbauen, wie es dem Bedürfnis des Anwenders entspricht. Und er kann damit wachsen. Nachrüstungen sind jederzeit möglich. Mit einer angemessenen Ausstattung kann die Anlage ein Anwendungsspektrum abdecken, wofür es traditionell eines ganzen Maschinenparks bedarf.
Darüber hinaus erweisen sich swissQprint-Systeme als absolut zuverlässig. Dies sowohl bezogen auf Systemverfügbarkeit als auch auf Ausgabequalität. Aufgrund tiefer Betriebskosten fährt eine swissQprint-Maschine bei entsprechender Auslastung innert kurzer Zeit Gewinne ein, was sie dank ihrer Langlebigkeit viele Jahre lang tun wird. Auch dies spricht laut Anwendern für die Investition.

Kommentar

Das Orakel von Ostfildern

Wir begeben uns in das antike Griechenland zum Orakel von Delphi. Die Weissagungsstätte befand sich am Hang des Parnass bei der Stadt Delphi in der Landschaft Phokis. Die Kultstätte von Delphi mit dem Orakel war die wichtigste der hellenischen Welt und bestand bis in die Spätantike.

Anzeige

Umfrage

Das Thema Industrie 4.0 ist in aller Munde. Ihrer Meinung nach handelt es sich dabei um...

den aktuellen Industriestandard
einen übertriebenen Hype
ferne Zukunftsmusik
einen fahrenden Zug, auf den es rechtzeitig aufzuspringen gilt