Sappi auf Baumpflanz Expedition

Veröffentlicht am: 21.11.2012

Am 16. November machten sich Mitarbeiter von Sappi Fine Paper Europe in Brüssel auf den Weg, in den Forêt de Soignes um dort 2750 Jungpflanzen auszupflanzen.

 

Die Mitarbeiter-Initiative zum Pflanzen von Bäumen wurde bereits im Frühjahr 2010 gestartet. Seit damals wurden von den Mitarbeitern in Kooperation mit der Agentschap voor Natuur en Bos (ANB), das Pendant zum Forstwirtschaftsministerium, über 8000 Bäume gepflanzt. Die Organisation pflanzt im Rahmen des Nationalen Waldwirtschaftsplanes für Belgien jedes Jahr 30.000 Bäume im Forêt de Soignes. Mehr als 50 Freiwillige aus dem Unternehmen nahmen an der körperlich anspruchsvollen wie auch teambildenden Aktion teil.

Die Baumpflanz-Aktion ist Teil einer Reihe von Initiativen  von Sappi zum Thema Nachhaltigkeit. Sappi engagiert sich und möchte andere anspornen, dasselbe zu tun. Im September wurde das Treehouse eröffnet. Die Treehouse-Partnerschaft ist eine sowohl physische als auch virtuelle Plattform für gleichgesinnte Menschen und Unternehmen, die Nachhaltigkeit in ihre tägliche Routine einbringen möchten. „We Care" ist  der Titel der neuen Nachhaltigkeits-Webseite von Sappi, die Know-how und Erfahrung zur Verfügung stellt und die nötige Dynamik bei anderen erzeugen soll. 

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Medien in der Corona-Zeit

Die Corona-Krise ist gewaltig in der Medienwelt angekommen. Zu berichten gibt es genug. Aber nicht nur die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen haben sich durch das werbeunfreundliche Virus massiv verändert. Die Digitalisierung schreitet schnell voran und damit auch verbunden die Art des Informationstransfers.

Anzeige

Umfrage

Beeinflussen die Auswirkungen des Coronavirus Ihre Geschäftsentwicklung?

Ja, massiv
Etwas
Gar nicht
Keine Meinung