Eine Unternehmerin setzt auf Erfahrung

Veröffentlicht am: 13.05.2020

Neugründung in Wels: das Unternehmen JustLaser GmbH hat mit 16. März 2020 den Betrieb im Raum Wels aufgenommen. Die Betreiberin Alexandra Kutos kennt die Branche sehr gut. Kein Wunder, hieß ihr Großvater Walter Just.

Die „Neo“-Unternehmerin kennt die Branche seit 20 Jahren, da sie von Kindheit an eng mit dem Betrieb ihres Großvaters, der Firma Trodat/Trotec, verbunden war und maßgebend in der Geschäftsführung mitwirkte. Aufgrund unterschiedlicher strategischer Interessen und dem Eintritt eines Finanzinvestors änderten sich die Eigentumsverhältnisse und die Familie Doppler/Kutos musste ihre Anteile verkaufen. „Ich war immer schon aus tiefstem Herzen Unternehmerin und möchte das auch weiterhin sein. Mit meinem Fachwissen möchte ich mich für ein noch besseres Produktportfolio mit JustLaser einsetzen“, betont Alexandra Kutos und setzt nun die unternehmerische Tätigkeit ihres Großvaters im Bereich der Lasertechnologie fort.
Mit einem Team aus langjährigen erfahrenen Experten aus der Branche möchte sie ihre Vision von Lasersystemen umsetzen. Dazu bezieht das neue Unternehmen hochwertige Produktkomponenten aus den USA und Taiwan, die Software aus Deutschland sowie Mitarbeiter und Service aus Österreich. „Durch unser Produktportfolio können wir ein einzigartiges Produktsortiment auf einem völlig neuen Level anbieten. Unsere Lasersysteme ermöglichen das präzise Gravieren, Schneiden und Markieren von verschiedensten Materialien, wie Metallen, Holz, Acryl, Kunststoffen, Textilien und vielem mehr“, zeigt sich Kutos stolz.
Agilität und Flexibilität sind für sie bedeutende Eigenschaften, um frischen Wind in die Branche zu bringen und dabei ganzheitlich auf die Kundenbedürfnisse eingehen zu können. Für das Unternehmen sind die nächsten wichtigen Schritte bereits geplant. Durch die jahrelange Expertise und das Know-how soll das Produktportfolio erweitert werden. Mit ihrem erfahrenen Team will sie auf dem Markt nicht nur eine breite Auswahl für Kunden bieten, sondern diese durch die Produktqualität und das dazugehörige Service ihrer Geräte noch erfolgreicher machen. Der neue Firmensitz soll übrigens im Juni bezogen werden. Und auch was die Internationalisierung betrifft, hat man schon Pläne in der Schublade. Was den Namen betrifft auch kein Problem. Denn der Name des Großvaters wirkt auch im englischen Gebrauch sehr gut: Just Laser.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Wunderwelt Print...

Es ist eine ganz besondere Auszeichnung, wenn ein Projekt bei den Berliner Type Awards mit einem Diplom ausgezeichnet wird. Dieses Kunststück gelang dieser Tage dem deutschen Unternehmen Karl Knauer KG mit einem Cover für das periodische Druckwerk „Circle Porsche 918 Spyder“, einem Eye-Catcher in neuer Dimension.

Anzeige

Umfrage

Beeinflussen die Auswirkungen des Coronavirus Ihre Geschäftsentwicklung?

Ja, massiv
Etwas
Gar nicht
Keine Meinung