Mondi investiert weiter in den High-Speed Inkjet Bereich

Veröffentlicht am: 24.06.2014

Mondi Neusiedler verstärkt seinen Fokus im wachsenden High-Speed Inkjet Rollenmarkt. Die geplante Investition von 3,6 Millionen Euro in eine Rollenverarbeitungs- und Rollenverpackungsanlage sollen die Positionierung des High-Speed Inkjet 2.0 Portfolios verstärken.

 „Druckereien und Verarbeiter haben spezielle Anforderungen wenn es zu Rollenanlieferungen kommt, z.B. horizontaler oder vertikaler Transport, mit oder ohne Palette und Schmalrollen. Es gibt unzählige Varianten. Auch heute deckt Mondi Neusiedler diesen Bedarf bereits. Mit einer automatischen Rollenverarbeitungs- und Verpackungslinie wird dieser Prozess industrialisiert – Lieferung von mehr Optionen, besseren Prozessen und höheren Qualitätslevels“, erklärt Peter Orisich, CEO von Mondi Uncoated Fine Paper. Der Start der automatischen Rollenverarbeitungs- und Verpackungsmaschine ist für das erste Halbjahr 2015 geplant.
« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Was ist los beim Branchenprimus?

Jürgen Otto (59) wird zum ersten Juli 2024 neuer Vorstandsvorsitzender der Heidelberger Druckmaschinen AG. Er folgt damit auf Dr. Ludwin Monz, der sein Amt als Vorstandsvorsitzender zum Ablauf des 30. Juni 2024 auf eigenen Wunsch im Einvernehmen mit dem Aufsichtsrat niederlegt und aus dem Vorstand von Heidelberg ausscheiden wird.

Anzeige

Umfrage

Beeinflussen die Auswirkungen des Coronavirus Ihre Geschäftsentwicklung?

Ja, massiv
Etwas
Gar nicht
Keine Meinung