Europapier ist neuer Neschen Partner in Österreich und Slowenien

Veröffentlicht am: 20.07.2022

Für Europapier geht es einen weiteren Schritt vorwärts. Ab sofort ist Europapier exklusiver Partner für Neschen Produkte im Bereich Grafische Medien und Laminatoren in Österreich (Europapier Werbetechnik) und Slowenien (Europapier Alpe).

Damit nutzt der Großhändler sein bestehendes Vertriebsnetzwerk und erweitert sein Gesamtangebot im Bereich der grafischen Industrie. Neschen Coating gilt als internationaler Player im Bereich der grafischen Medien und Laminatoren und steht für moderne und hochwertig beschichtete Medien. Die Produktpalette reicht von Veredelungs-, Schutz- und Aufziehfolien bis hin zu bedruckbaren Medien. „Besonders hervorzuheben ist hier das Sortiment an PVC freien Materialien, welches ein wichtiges Wachstumsfeld für uns darstellt und unser bestehendes Sortiment optimal ergänzt.“ so Michael Hicker, Geschäftsführer der Europapier Werbetechnik. Die Marke Neschen steht für innovative Lösungen im Bereich der grafischen Industrie. Bestes Beispiel ist die original easy-dot Technologie, mit der Neschen Teile seines Produktbereichs ausrüstet. „Unser Lager in Wien ermöglicht es uns, unsere KundInnen österreichweit mit schnellen Lieferungen, nun auch mit dem gesamten Neschen Portfolio, zu versorgen und unseren hohen Qualitäts- und Serviceansprüchen gerecht zu werden. Daher blicken wir optimistisch in die Zukunft und freuen uns auf die Kooperation“, führt Michael Hicker weiter aus.
Neschen baut bei der Übergabe der bestehenden Vertriebsaktivitäten auf die Erfahrung von Europapier sowie dessen etabliertes Vertriebsnetzwerk in Österreich und vollzieht durch die Kooperation einen ersten Schritt zur Umsetzung der zukünftigen Unternehmens-Strategie. Die Zielsetzung ist eine verstärkte Trennung von Hersteller- und Handelsaktivitäten. „Wir freuen uns, mit Europapier einen starken Partner für die professionelle und kundenorientierte Vermarktung unserer Qualitätsprodukte für Österreich und Slowenien gefunden zu haben.“ so Andreas Mertens, Geschäftsführer Vertrieb- und Marketing von Neschen.

   
 
« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Was ist los beim Branchenprimus?

Jürgen Otto (59) wird zum ersten Juli 2024 neuer Vorstandsvorsitzender der Heidelberger Druckmaschinen AG. Er folgt damit auf Dr. Ludwin Monz, der sein Amt als Vorstandsvorsitzender zum Ablauf des 30. Juni 2024 auf eigenen Wunsch im Einvernehmen mit dem Aufsichtsrat niederlegt und aus dem Vorstand von Heidelberg ausscheiden wird.

Anzeige

Umfrage

Beeinflussen die Auswirkungen des Coronavirus Ihre Geschäftsentwicklung?

Ja, massiv
Etwas
Gar nicht
Keine Meinung