SureColor P20500: Neuer Epson Großformatdrucker

Veröffentlicht am: 11.04.2024

Epson stellt mit dem neuen SureColor P20500 den Nachfolger des P20000 Großformatdruckers vor und baut damit seine Präsenz im Markt für hochwertige Foto- und Fine Art-Drucker weiter aus.

Der 64-Zoll breit druckende SC-P20500 bietet eine nochmals gesteigerte Produktivität und Druckqualität gegenüber seinem Vorgänger und ist somit sehr interessant für alle professionellen Fotografen, Fotolabore, Bilderdienstleister und Unternehmen mit dem Anspruch, hochwertige, großformatige Fotodrucke zu produzieren. Der neue Drucker wird auf drupa zu sehen sein. Verfügbar ist das neue Gerät bei allen qualifizierten Epson Fachhandelspartnern ab August 2024. Der SC-P20500 verfügt über einen 12-Farben-Tintensatz inklusive Orange, Grün und Violett sowie dem optional wählbaren Black Enhance Overcoat-Modus, der einen verbesserten Kontrast, eine feinere Farbabstufung und Reduzierung des Bronzierens auf glänzenden Medien bietet. Trotz der zusätzlichen Farben bietet der Epson SC-P20500 eine vergleichbare Druckgeschwindigkeit (8-Pass, bis zu 19,2 Quadratmeter wie der SC-P20000. Die großen Tintenbeutel mit 1,6-Liter Volumen halbieren dabei in etwa die Häufigkeit der Tintenwechsel im Vergleich zum Vorgängermodell. Der neue SC-P20500 besitzt den gleichen Epson PrecisionCore MicroTFP Druckkopf wie der SC-P9500 und bietet wie dieser somit eine hohe Druckqualität ohne Kompromisse bei der Bildqualität. Seine hohe Zuverlässigkeit erreicht der SC-P20500 durch eine Reihe von Funktionen wie der „Nozzle Verification Technology“ (NVT), die verstopfte Düsen erkennt, den Druckvorgang entsprechend anpasst und Fehldrucke vermeidet. Dank eines Staubschutzes für den Druckkopf und die Druckmedien sowie der Möglichkeit des spindellosen Ladens der Medien ist der Drucker sehr benutzerfreundlich. Seine intuitive Menüführung über einen 4,3-Zoll-Touchscreen vereinfacht die Arbeit mit dem Drucker weiter.
Der SC-P20500 mit automatischer Verschlüsselung (Format: AES-256) ermöglicht eine einfache Datenspeicherung und -steuerung über den Touchscreen des Druckers und/oder Epson WebConfig und bietet die Option eines SSD-Speichers mit bis zu fast ein TB. Der SC-P20500 entspricht dem EnergyStar v3.1 und wird aus (bis zu) 30 Prozent recyceltem Kunststoff hergestellt. Weiter reduzieren die 1,6-Liter-Tintenbeutel den Einsatz von Kunststoff pro Liter Tinte im Vergleich zu Patronen um etwa 90 Prozent (basierend auf einer Epson Bewertung. Der Wert kann je nach Nutzung variieren). Der SC-P20500 ist einfach einzurichten und zu konfigurieren, und der Erwerb eines zusätzlichen Software-RIPs ist dank des im Lieferumfang enthaltenen Software-RIPs „Epson Edge Print Pro“ nicht notwendig. Im Lieferumfang ist das RIP „Epson Edge Print PRO“ enthalten, während das Programm „Epson Media Installer“ für ein bequemes Medienhandling einfach von der Epson Webseite heruntergeladen wird. Die „Adobe Embedded Print Engine“ ist in dem für den Drucker optional erhältlichen Adobe PS-Modul enthalten. Sie verbessert die Reproduzierbarkeit von PDF-Dateien und beschleunigt die Datenverarbeitung durch ein RIP.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Was ist los beim Branchenprimus?

Jürgen Otto (59) wird zum ersten Juli 2024 neuer Vorstandsvorsitzender der Heidelberger Druckmaschinen AG. Er folgt damit auf Dr. Ludwin Monz, der sein Amt als Vorstandsvorsitzender zum Ablauf des 30. Juni 2024 auf eigenen Wunsch im Einvernehmen mit dem Aufsichtsrat niederlegt und aus dem Vorstand von Heidelberg ausscheiden wird.

Anzeige

Umfrage

Beeinflussen die Auswirkungen des Coronavirus Ihre Geschäftsentwicklung?

Ja, massiv
Etwas
Gar nicht
Keine Meinung