Fogra mit neuer PSO-Datenbank auf der Webseite

Veröffentlicht am: 19.02.2022

Die Fogra hat sich in Kooperation mit dem Bundesverband Druck und Medien zum Ziel gesetzt, die Zertifizierung nach PSO (ISO 12647) im Interesse der zertifizierten Unternehmen zu stärken und die weltweite Verbreitung zu fördern.

Eine PSO-Zertifizierung steht für hohe Qualität und verlässliche Abstimmungsprozesse zwischen Druckerei und Kunden. Gemeinsam wollen die beiden Partner die internationale Nutzung der Vorteile einer PSO-Zertifizierung stärken. Eine neue Preisstruktur soll dazu beitragen, dass der PSO noch weiter an Bedeutung gewinnt. Ab sofort gelten für die PSO-Zertifizierung attraktive Einheitspreise für alle Unternehmen der Druckindustrie. Einen Mitglieder-Rabatt wird es zwar nicht mehr geben, dafür profitieren die Mitglieder der Fogra von einem besonderen Bonus: Sie erhalten kostenlosen Zugang zu PSO-relevanten Sessions der Fogra Web Academy. Interessierte Unternehmen können es sich neuerdings auch aussuchen, ob ein Fogra-Mitarbeiter zur Durchführung des Testprogramms einen knappen Tag lang vor Ort ist, oder ob die Prüfung online stattfindet. Die Fogra und der bvdm setzen dabei für interessierte Unternehmen weiterhin auf das für die Branche einzigartige Vier-Augen-Prinzip mit einem Zertifizierer und einem Co-Zertifizierer.
Die Fogra bietet in den Bereichen Medienvorstufe, Offset- und Digitaldruck so- wie Material & Umwelt mehr als 20 Zertifizierungen an. Auf der Fogra-Website sind die durch die Fogra zertifizierten Personen, Unternehmen und Produkte mit den relevanten Details und Testbedingungen aufgelistet.
Unternehmen, die nach PSO zertifiziert sind, wurden bisher nur auf „PSO-Insider“ aufgeführt. Im Bestreben alle Fogra-Zertifizierungsdaten auf einer Plattform anzubieten, hat die Fogra nun eine eigene PSO-Datenbank auf ihrer Website implementiert. www.fogra.org/pso-datenbank

   
« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Heidelberg verkauft Print Media Academy

Sie war und ist ein optisches Highlight, wenn man nach Heidelberg kommt und in Richtung Innenstadt fährt. Über Jahre hinweg war die von Hartmut Mehdorn initiierte PMA Treffpunkt für die Branche und Gastgeberin unzähliger Veranstaltungen, Präsentationen und Diskussionen. Die Immobilie wurde nun verkauft.

Anzeige

Umfrage

Beeinflussen die Auswirkungen des Coronavirus Ihre Geschäftsentwicklung?

Ja, massiv
Etwas
Gar nicht
Keine Meinung