Dr. Nicolas Wiedmann neuer CEO von Siegwerk

Veröffentlicht am: 13.04.2021

Nach einer dreimonatigen Übergangszeit mit seinem Vorgänger Herbert Forker hat Dr. Nicolas Wiedmann am 1. April 2021 die volle Verantwortung als neuer Chief Executive Officer von Siegwerk übernommen.

Der neue CEO wird die jüngste strategische Ausrichtung von Siegwerk zu einem Unternehmen für zirkuläre und digitale Verpackungslösungen weiter vorantreiben und dabei das Unternehmenswachstum auch mit neuen Geschäftsmodellen jenseits der traditionellen Druckfarben weiter beschleunigen. Wiedmann ist entschlossen, Siegwerks kundenorientierten Ansatz durch flexible und innovative Prozesse sowie neue digitale Dienstleistungen zu stärken und will das globale, gut aufgestellte Netzwerk weiter ausbauen. Darüber hinaus liegt Wiedmanns Fokus auf dem Bereich Circular Economy und der Frage, wie man Siegwerk-Kunden bei der Bewältigung dieser Herausforderung unterstützen kann. „Vom ersten Moment an, seit ich Siegwerk kennengelernt habe, war ich beeindruckt, wie motiviert, innovationsfreudig und zukunftsorientiert das Unternehmen und seine Mitarbeitenden sind“, so Wiedmann. „Die Erfolgsbilanz von Siegwerk in den letzten Jahren ist bemerkenswert, wobei man sich selbst immer treu geblieben ist. Diesen Wachstumskurs möchte ich fortsetzen und neue Chancen entdecken - für Siegwerk und für seine Kunden.“
Eine der wichtigsten Strategien für Siegwerk sind die ehrgeizigen Pläne des Unternehmens für eine nachhaltige Zukunft. „Die Circular Economy ist eine große transformative Kraft, die jede Branche beeinflusst“, erklärte Wiedmann, „Siegwerk ist gut positioniert, um seinen Kunden wertschöpfende Lösungen anzubieten, Abfall zu vermeiden und die wertvollen Ressourcen der Welt nicht weiter zu verbrauchen.“
In der Zusammenarbeit mit Kunden und Partnern, möchte Wiedmann auf die langjährigen Beziehungen und die vertrauensvolle Zusammenarbeit bauen, die das Familienunternehmen seit jeher auszeichnen. Diese enge Zusammenarbeit ist der Schlüssel zur Zukunft des Unternehmens: „Farben, Lacke und Substrate sind die eng miteinander verknüpften Komponenten einer Verpackung“, so Wiedmann. „Nur gemeinsam mit unseren Kunden, Lieferanten, Mitarbeitenden und anderen Industriepartnern wird es uns gelingen, die Herausforderungen auf dem Weg zu einer zirkulären Verpackungsindustrie zu meistern. Siegwerk kann mit innovativen neuen Applikationen einen wesentlichen Beitrag dazu leisten. Ich freue mich sehr auf diese wichtigen und spannenden Herausforderungen.“ Mit der Übernahme von Wiedmann startet Siegwerk in eine neue Management-Ära, wobei die Werte des Unternehmens gleichbleiben: Qualität, Verantwortung, Offenheit, Weitsicht und Engagement.

   
« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Heidelberg verkauft Print Media Academy

Sie war und ist ein optisches Highlight, wenn man nach Heidelberg kommt und in Richtung Innenstadt fährt. Über Jahre hinweg war die von Hartmut Mehdorn initiierte PMA Treffpunkt für die Branche und Gastgeberin unzähliger Veranstaltungen, Präsentationen und Diskussionen. Die Immobilie wurde nun verkauft.

Anzeige

Umfrage

Beeinflussen die Auswirkungen des Coronavirus Ihre Geschäftsentwicklung?

Ja, massiv
Etwas
Gar nicht
Keine Meinung