Horizon RD-N4055DM: Wirtschaftlichkeit beim Stanzen

Veröffentlicht am: 30-03-2022

Das Stanzen und Prägen kleiner und mittlerer Auflagen war bisher eine wirtschaftliche Herausforderung. Damit wollte sich Horizon nicht zufriedengeben und mit der RD-N4055DM eine erneuerte Variante vorgestellt.

 

Das Ursprungsmodell wurde im Jahr 2014 vorgestellt und hieß seinerzeit RD-4055, eine kompakte rotative Stanzmaschine für das Bogenformat 40x55 Zentimeter. 2017 wurde diese Maschine mit einem serienmäßigen Doppelmagnetzylinder ausgestattet und erhielt die Bezeichnung RD-4055DM. Nun wurde die Maschine mit interessanten Features erweitert.
Denn Visitenkarten mit abgerundeten Ecken, Spielkarten und Verpackungen sind häufig angefragte Anwendungen. Prinzipiell war schon das Vorgängermodell dazu in der Lage, diese Produkte zu verarbeiten. Mit der neuen Kartenauslage CSD-40RD wird das Handling nun deutlich vereinfacht. Die Auslage ermöglicht es, eine voreingestellte Anzahl an Produkten abzustapeln. Bis zu fünf Nutzen nebeneinander sind möglich, abhängig vom Format. Das anschließende Verpacken wird somit zum Kinderspiel.
Um dem kleinsten Format – 50x80 Millimeter im Quer- oder Hochformat – gerecht zu werden und einen sicheren Lauf zu gewährleisten, wurde auch die Separiereinheit SPC-N4055 überarbeitet. Diese arbeitet nun mit einem Saugtransportband, dass die Nutzen sicher zur Auslage transportiert. Wie auch beim Vorgängermodell werden hier Stanzgitter automatisch abgeleitet und Löcher mechanisch oder mit Druckluft ausgeblasen. Mit dem optionalen Barcodeleser ist nun auch die einfache Trennung der Aufträge möglich. Diese werden in der Auslage entsprechend separiert und können einfach zugeordnet werden. Für ein Maximum an Qualität ist zudem eine Bogenanlagekontrolle erhältlich. Diese überprüft mittels eines Sensors, ob der Bogen entlang des Einlauflineals sauber anliegt und stoppt andernfalls die Maschine. Für den Weitertransport der gestanzten Produkte wurde die Anzahl der Transportriemen auf 20 erhöht, wodurch nun 36 statt 30 Nutzen verarbeitet werden können. Viel getan hat sich auch im Bereich der Auslage. Neben dem vom Vorgänger bekannten Auslageband gibt es jetzt auch die bereits erwähnte Kartenauslage, eine Flachstapelauslage sowie einen Auslagetisch. Diese bieten mehr Flexibilität für verschiedene Arten von Aufträgen. Beispielsweise können angestanzte Bogen im Auslagetisch gesammelt werden, während der Bediener anderen Aufgaben nachkommt. Das neue System verbessert das Vorgängermodell in vielen Bereichen. Dabei legt Horizon jedoch stets Wert darauf, möglichst ressourcenschonend zu arbeiten. Aus diesem Grund dürfen sich Besitzer einer RD-4055DM darüber freuen, dass die neue Kartenauslage CSD-40RD abwärtskompatibel ist. Voraussetzung für die Verwendung an älteren Modellen ist lediglich die ebenfalls neue Separiereinheit SPC-N4055.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Heidelberg verkauft Print Media Academy

Sie war und ist ein optisches Highlight, wenn man nach Heidelberg kommt und in Richtung Innenstadt fährt. Über Jahre hinweg war die von Hartmut Mehdorn initiierte PMA Treffpunkt für die Branche und Gastgeberin unzähliger Veranstaltungen, Präsentationen und Diskussionen. Die Immobilie wurde nun verkauft.

Anzeige

Umfrage

Beeinflussen die Auswirkungen des Coronavirus Ihre Geschäftsentwicklung?

Ja, massiv
Etwas
Gar nicht
Keine Meinung