ApeosPro C-Serie: Fujifilm adressiert Light Production-Druck

Veröffentlicht am: 14.02.2023

Nach der Technologievorschau Ende 2022 im Brüsseler Fujifilm Advanced Print Technology Centre steht die ApeosPro C-Serie jetzt kommerziell zur Verfügung.

Die auf einer hochmodernen Plattform aufbauenden Maschinen bedrucken vielfältige Substrate und produzieren erstklassige Drucke für ein breites Spektrum kreativer Anwendungen. Alle Anlagen wurden für den schnellen On-Demand-Druck konzipiert und ermöglichen die Umsetzung zeitkritischer Aufträge. Sie eignen sich für die Produktion von Flyern, Prospekten, Katalogen und vielfältiger anderer Marketingmaterialien und können sogar Banner mit einer Länge von bis zu 1,3 Metern drucken. Darüber hinaus produzieren sie zuverlässig vertrauliche Drucke, die nicht ausgelagert werden können und eine hohe Qualität erfordern (zum Beispiel Muster oder Produktmodelle). Alle Modelle bedrucken vielfältige Papiersorten, etwa dünnes Papier, Karton, Postkarten, geprägtes Papier und Umschläge. Die ApeosPro C-Serie ist mit dem weltweit ersten hochauflösenden LED-Druckkopf (2.400 x 2.400 dpi) ausgestattet, der mit einem sehr dünnen LED-Strahl extrem hochauflösende Drucke erzeugt. Das System verfügt über keinen Antriebsmechanismus. Somit wird das Vibrieren der Belichtungseinheit vermieden und gewährleistet eine extrem stabile Bildreproduktion. Der LED-Druckkopf selbst verbraucht extrem wenig Strom und trägt so einem geringeren Stromverbrauch und niedrigeren Betriebskosten bei.
Neben dem hochauflösenden LED-Druckkopf profitiert die ApeosPro C-Serie von den Vorzügen des Fujifilm-eigenen Super EA Eco-Toners, der normalerweise in teureren Produktionsmaschinen zum Einsatz kommt. Die Kombination von Super EA Eco-Toner und LED-Druckkopf produziert extrem glatte Farbverläufe und leuchtende Farben und erleichtert die Reproduktion feinster Linien und Schriften. Eine Zusatzfunktion gestattet die Veredelung der Drucke durch eine attraktive Glanzoberfläche.
Zu der Serie gehören drei Modelle: die Standardausführung ApeosPro C750, das Premiummodell ApeosPro C810 und die ApeosPro C650 für den einfachen Einstieg in den Produktionsdruck kleinerer Auflagen.

   
« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Was ist los beim Branchenprimus?

Jürgen Otto (59) wird zum ersten Juli 2024 neuer Vorstandsvorsitzender der Heidelberger Druckmaschinen AG. Er folgt damit auf Dr. Ludwin Monz, der sein Amt als Vorstandsvorsitzender zum Ablauf des 30. Juni 2024 auf eigenen Wunsch im Einvernehmen mit dem Aufsichtsrat niederlegt und aus dem Vorstand von Heidelberg ausscheiden wird.

Anzeige

Umfrage

Beeinflussen die Auswirkungen des Coronavirus Ihre Geschäftsentwicklung?

Ja, massiv
Etwas
Gar nicht
Keine Meinung