Canon Professional Print Academy: „Farbe ist nicht gleich Farbe!“ und „PDF ist nicht gleich PDF“

Veröffentlicht am: 26.02.2015

Canon hat eine Weiterbildungsserie ins Leben gerufen, die beim Geschäftserfolg unterstützen soll. Mit Hilfe der vermittelten Inhalte im Rahmen der Canon Professional Print Academy erhält man Informationen und Empfehlungen, wie man effizienter arbeiten und dadurch die Profitabilität des Unternehmens steigern kann.

Im ersten Workshop widmet sich Canon dem Thema Colormanagement. Nach dem Motto: „Farbe ist nicht gleich Farbe!“ und „PDF ist nicht gleich PDF“ kommen Branchenexperten und Canon Spezialisten zu Wort.

Nähere Informationen und Anmeldung unter www.canon.at/proprint-academy.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

 

DIE REFERENTEN

Peter Kleinheider

(inpetto premedia consulting)

Peter Kleinheider ist Inhaber und Gründer von inpetto premedia consulting und versteht sich als zentraler Ansprechpartner für publizierende Unternehmen – von der Grundberatung über Projektdefinition und -begleitung bis hin zur Umsetzung nach definierten Anforderungen.

Kleinheider kam 1991 als Quereinsteiger in die Branche und zählt zu den österreichischen Pionieren des Desktop Publishings. Er zählt zu den Ersten, die sich mit Automatisierung, Farbmanagement und PDF Workflows auseinandersetzten.

 

Thomas Persch

(EFI)

Als Sales Development Manager von Electronics for Imaging betreut Thomas Persch nunmehr seit 7 Jahren Canon Österreich. Von der Digitalen Auftragsannahme hin zum Prepress Bereich und dem eigentlichen Druck bietet EFI integrierte Anwendungen, die einen hohem Automatisierungsgrad und damit hohe Wirtschaftlichkeit in der Druckindustrie ermöglichen. Als ausgebildeter Fotograf und mit mehr als 20 Jahren Erfahrung in der digitalen Druckindustrie teilt Persch im Rahmen seines Vortrags gerne sein Wissen, Tipps und Tricks zum erfolgreichen Farbdruck


DIE CANON SPEZIALISTEN

Colormanagement Experte: Andreas Nestlang (Integration Specialist, Services & Support)

Medien Experte: Peter Kratzer (Account Manager, Imaging Supplies)

 

TERMINE

03. März 2015 in Wien Canon Oberlaa (9-13h oder 15-19h)

04. März 2015 im Canon Business Center Graz (09-13h)

05. März 2015 im Canon Business Center Linz (09-13h)

17. März 2015 im Canon Business Center Salzburg (09-13h)

18. März 2015 im Canon Business Center Innsbruck (09-13h)

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Was ist los beim Branchenprimus?

Jürgen Otto (59) wird zum ersten Juli 2024 neuer Vorstandsvorsitzender der Heidelberger Druckmaschinen AG. Er folgt damit auf Dr. Ludwin Monz, der sein Amt als Vorstandsvorsitzender zum Ablauf des 30. Juni 2024 auf eigenen Wunsch im Einvernehmen mit dem Aufsichtsrat niederlegt und aus dem Vorstand von Heidelberg ausscheiden wird.

Anzeige

Umfrage

Beeinflussen die Auswirkungen des Coronavirus Ihre Geschäftsentwicklung?

Ja, massiv
Etwas
Gar nicht
Keine Meinung