Online Print Symposium: Verschiebung in das Jahr 2022

Veröffentlicht am: 02.08.2021

Noch in unserem Newsletter am siebten Juli hatten wir positiv über das bevorstehende Onlineprint Symposium berichtet. Aufgrund der aktuellen Lage, wurde das OPS nun doch in den April 2022 verschoben.

Die Veranstalter waren optimistisch, dass Online Print Symposium im September erfolgreich durchführen zu können. Doch zum Bedauern aller kommt es anders. Denn die aktuellen Corona-Schutzverordnungen erlauben momentan nur Events mit Auflagen, zu denen die Einhaltung von Mindestabständen und die Durchführung von Events mit einer geringen Anzahl an Personen zählen. Auch wenn die Infektionszahlen aktuell gesunken sind, gehen die Behörden davon aus, dass es zu einem erneuten, deutlichen Anstieg der Inzidenzzahlen aufgrund der Delta-Variante kommt.
Aufgrund der bereits vorliegenden Anmeldungen zum Online Print Symposium war eine Durchführung in der geplanten Location und auch in anderen Räumlichkeiten derzeit nicht möglich. Die Veranstalter waren positiv angetan von der Vielzahl an Anmeldungen und dem Zuspruch für das OPS. Den so wichtigen persönlichen Austausch können sie auch bei einer virtuellen Veranstaltung nicht angemessen realisieren. Man hatte gehofft, dass der Sommer eine „Erholung“ von Corona bringt und ein gemeinsames OPS „gefeiert“ werden kann. Aber jetzt müssen alle Beteiligten die bittere Pille schlucken, dass dies nicht der Fall ist.
Das gesamte OPS-Team möchte nun alles daransetzen, die Veranstaltung im Frühjahr 2022 umzusetzen. Das neue, vorläufige Datum ist der 28. und 29. April 2022. Es wird um Verständnis und noch ein wenig Geduld gebeten, bis der Termin innerhalb der nächsten zwei Wochen final bestätigt werden kann. Auch die Location wird eine andere sein, in der dann auch alle Teilnehmer, möglicherweise noch unter Corona-Schutzbedingungen, sicher und mit Abstand untergebracht werden können. Alle bereits gekauften Tickets behalten ihre Gültigkeit.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Heidelberg verkauft Print Media Academy

Sie war und ist ein optisches Highlight, wenn man nach Heidelberg kommt und in Richtung Innenstadt fährt. Über Jahre hinweg war die von Hartmut Mehdorn initiierte PMA Treffpunkt für die Branche und Gastgeberin unzähliger Veranstaltungen, Präsentationen und Diskussionen. Die Immobilie wurde nun verkauft.

Anzeige

Umfrage

Beeinflussen die Auswirkungen des Coronavirus Ihre Geschäftsentwicklung?

Ja, massiv
Etwas
Gar nicht
Keine Meinung