AWZ St. Gallen investiert in HP Indigo 7600

Veröffentlicht am: 03.09.2014

Die AWZ St. Gallen investiert in eine neue HP Indigo 7600 7-Farben mit Deckweiß und der Aufrüstung für dicke Substrate bis 460 Mikron.

Es handelt sich um eine Ersatzinvestition, wo man dank gesteigerten Volumen weiterhin auf die bewährte Indigo Technologie mit ihrem digitalen Offsetdruck setzt. Martin Feurer, Geschäftsführer von AWZ, will damit den Wettbewerbsvorteil ausbauen und das Angebotsspektrum erweitern.

Neben den klassisch personalisierten oder bildpersonalisierten Produkten ermöglicht Deckweiß spannende Einsatzgebiete im Direct Mail Bereich. Mit der Zusatzoption für speziell dicke Substrate können zudem neue Produkte für Cross Mediale Anwendungen produziert werden, die das Produktportfolio der AWZ St. Gallen verstärken werden.

 

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Was ist los beim Branchenprimus?

Jürgen Otto (59) wird zum ersten Juli 2024 neuer Vorstandsvorsitzender der Heidelberger Druckmaschinen AG. Er folgt damit auf Dr. Ludwin Monz, der sein Amt als Vorstandsvorsitzender zum Ablauf des 30. Juni 2024 auf eigenen Wunsch im Einvernehmen mit dem Aufsichtsrat niederlegt und aus dem Vorstand von Heidelberg ausscheiden wird.

Anzeige

Umfrage

Beeinflussen die Auswirkungen des Coronavirus Ihre Geschäftsentwicklung?

Ja, massiv
Etwas
Gar nicht
Keine Meinung