Felix Schoeller Group erweitert Facestock Produktportfolios

Veröffentlicht am: 25.05.2021

Mit dem PrimePaper F005 und F026 bringt das Unternehmen zwei neue Produktarten für den direkten Kontakt mit Lebensmitteln auf den Markt, die frei von Schadstoffen und FSC zertifiziert sind.

Auch hat der Spezialpapierhersteller einen kostenlosen Report zum Thema Inkjetdruck erstellt. Interessierte erfahren darin wertvolle Informationen zum Wachstumstrend im Label-Digitaldruck und zum Zusammenspiel aus Tinte und Papier. Wir freuen uns, unseren Kunden zwei neue Label-Lösungen für den Lebensmitteleinsatz vorzustellen“, sagt Senta Becker, Global Product Manager Label Printing der Felix Schoeller Group über die neuen Facestock Produkte PrimePaper F005 und PrimePaper F026. „Beide Produkte sind frei von Schadstoffen und FSC zertifiziert“, so Becker weiter zur Sortimentserweiterung des Osnabrücker Spezialpapierherstellers, der Facestock Materialien für vielfältigste Anwendungsgebiete anbietet: Darunter Labels für die Flaschenbeschriftung oder Verpackungen aus den Bereichen Health & Personal Care und Kosmetik.
Das neue PrimePaper F005 ist neben seiner Lebensmitteleignung zusätzlich kompostierbar nach der DIN EN13432 und damit unbedenklich für den direkten Kontakt mit Lebensmitteln. Es ist im Tiefdruck- und Flexoverfahren bedruckbar und in 60 und 80 Gramm erhältlich. In gleichen Grammaturen ist das PrimePaper F026 verfügbar. Das neue Inkjet-bedruckbare Facestock-Produkt ergänzt das breite Portfolio für gestrichene Papiere, das die Felix Schoeller Group speziell für den Inkjetdruck entwickelt hat. Das PrimePaper F026 erweist sich als geeignet für individualisierte Etiketten mit kleineren Losgrößen.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Heidelberg verkauft Print Media Academy

Sie war und ist ein optisches Highlight, wenn man nach Heidelberg kommt und in Richtung Innenstadt fährt. Über Jahre hinweg war die von Hartmut Mehdorn initiierte PMA Treffpunkt für die Branche und Gastgeberin unzähliger Veranstaltungen, Präsentationen und Diskussionen. Die Immobilie wurde nun verkauft.

Anzeige

Umfrage

Beeinflussen die Auswirkungen des Coronavirus Ihre Geschäftsentwicklung?

Ja, massiv
Etwas
Gar nicht
Keine Meinung