Onlineprinters: Dr. Fabian Stich wird neuer CCO

Veröffentlicht am: 18.10.2021

Bei Onlineprinters hat es personelle Veränderungen in der Geschäftsführung gegeben, die ab ersten November wirksam werden und den Bereich Marketing und Vertrieb betreffen.

Denn Christian Würst, bisher als Geschäftsführer und Chief Commercial Officer (CCO) für die Bereiche Marketing und Vertrieb zuständig, hat das Unternehmen nach vier Jahren verlassen, um sich neuen Aufgaben zuzuwenden. „Wir danken Christian Würst für seine erfolgreiche Arbeit. Er hat im Unternehmen in den vergangenen Jahren zusammen mit seinem Team in den Bereichen Kundenservice, Vertrieb, Webshop, Onlinemarketing und Produktmanagement wichtige Aufbauarbeit geleistet und damit wesentlich zum Wachstum der Onlineprinters-Gruppe beigetragen“, so Roland Keppler, CEO von Onlineprinters.
Seine Position übernimmt zum ersten November 2021 Dr. Fabian Stich. Er kommt von der Jochen Schweizer mydays Holding GmbH, wo er zuletzt acht Jahre lang die Position des CEO bekleidet hatte. „Wir freuen uns, dass Dr. Fabian Stich unser Team verstärkt. Mit ihm konnten wir einen ausgewiesenen Fachmann im Bereich E-Commerce gewinnen, der den eingeschlagenen internationalen Wachstumspfad weiter vorantreiben wird.“ Seinen Einstieg bei Onlineprinters kommentiert Dr. Fabian Stich: „Ich freue mich sehr auf meine neue Aufgabe und darauf, Teil der Onlineprinters-Familie zu werden. Die Onlineprinters-Gruppe ist als einer der führenden Player hervorragend im europäischen Online-Druckmarkt aufgestellt. Ich bin überzeugt davon, dass wir mit den qualitativ hochwertigen Produkten und dem erstklassigen Service die bisherige Erfolgsgeschichte weiter ausbauen können.“
Mehr als 5.000 Druckprodukte von Visitenkarten, Briefpapier und Flyern über Kataloge und Broschüren bis hin zu großformatigen Werbesystemen vertreibt das Unternehmen an mehr als eine Million Kunden in 30 Ländern Europas. Diese können ihre Druckprodukte über 22 Webshops in 10 verschiedenen Sprachen schnell und unkompliziert 24 Stunden am Tag über das Internet bestellen.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Heidelberg verkauft Print Media Academy

Sie war und ist ein optisches Highlight, wenn man nach Heidelberg kommt und in Richtung Innenstadt fährt. Über Jahre hinweg war die von Hartmut Mehdorn initiierte PMA Treffpunkt für die Branche und Gastgeberin unzähliger Veranstaltungen, Präsentationen und Diskussionen. Die Immobilie wurde nun verkauft.

Anzeige

Umfrage

Beeinflussen die Auswirkungen des Coronavirus Ihre Geschäftsentwicklung?

Ja, massiv
Etwas
Gar nicht
Keine Meinung