Kodak kündigt neue CtP-Optionen im Zeitungsbereich an

Veröffentlicht am: 13.10.2016

Anlässlich der WAN-IFRA World Publishing Expo in Wien kündigte Kodak die Erweiterung seines hoch automatisierten Thermo-CtP-Portfolios für Zeitungen an. Seit das Unternehmen vor 21 Jahren die thermische Plattenbebilderungstechnologie erfand, hat das Unternehmen weltweit mehr als 21.000 CtP-Einheiten ausgeliefert, darunter über 2.500 Zeitungs-CtP-Systeme. Die jetzt angekündigten Neuerungen sollen Zeitungsdruckern eine noch produktivere, nachhaltigere und besser kontrollierte Plattenherstellung ermöglichen.

 

Kodak wird den Generation News und den Trendsetter News mit einer um 16 Prozent höheren Laserleistung ausgestattet. Dies ermöglicht Zeitungsbetrieben mehr Platten in kürzerer Zeit zu bebildern. Durch die Steigerung der Laserleistung erhöht sich bei Bebilderung der prozessfreien Sonora News Platte der Durchsatz des Generation News Plattenbelichters in Z-Geschwindigkeit von 258 auf 277 Platten pro Stunde und der des Trendsetter News Plattenbelichters in V-Geschwindigkeit von 116 auf 129 Platten pro Stunde. Die Markteinführung dieser dann standardmäßig verfügbaren Verbesserung ist für das erste Quartal 2017 geplant.

Eine zusätzliche Option für den Trendsetter News Plattenbelichter ist die neue ultraschnelle Bebilderungstechnologie, die W-Geschwindigkeit. Sie sorgt für eine enorme Produktivitätssteigerung. Bei Verwendung der prozessfreien Sonora News Platte schnellt der Durchsatz mit dem Autoloader von 150 auf 240 Platten pro Stunde und bei Konfiguration mit der Einzelkassetteneinheit (SCU) von 116 auf 150 Platten pro Stunde. Mit einer optional erhältlichen Plattendrehvorrichtung für eine oder zwei Platten ermöglicht Kodak die einfache Integration des Plattenbelichters in vorhandene Plattenverarbeitungslinien. Die neue W-Geschwindigkeitsoption wird ab dem zweiten Quartal 2017 verfügbar sein.

 

Plattenherstellung mobil unter Kontrolle

Kodak hat vor kurzem auch die neue mobile CtP Control App für Mobilgeräte wie Smartphones und Tablets vorgestellt. Mit dieser können Kodak Kunden mehrere CtP-Systeme bequem und zuverlässig überwachen und an jedem Ort auf der Welt über das Internet neueste Statusinformationen ihrer Druckplattenherstellung abrufen. Insgesamt ermöglicht die App den Anwendern vor dem Hintergrund der sich heutzutage ständig ändernden Geschäftserfordernisse ein proaktiveres und flexibleres Agieren. Die neue mobile Kodak CtP Control App wird Anfang 2017 erhältlich sein.

 

Mehr Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung

Maßnahmen zur Steigerung der Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung genießen bei Kodak und seinen Kunden einen hohen Stellenwert. In diesem Zusammenhang verfügt der Trendsetter News Plattenbelichter über ein neues Kühlsystem, das 30 Prozent weniger Strom verbraucht als die ursprüngliche Ausführung und sich während der Bebilderung mit einer Leistungsaufnahme von gerade einmal 770 Watt begnügt. Zudem erhielt der Plattenbelichter einen neuen, kürzeren Entladetisch, der den Platzbedarf der CtP-Konfiguration reduziert und die Installationsanforderungen vereinfacht.

Einen signifikanten Beitrag zur Ressourcenschonung können Zeitungdrucker durch die Produktion mit der prozessfreien Sonora News Platte leisten. Diese kommt vollständig ohne die traditionelle Plattenverarbeitungsanlage mit dem damit einhergehenden Verbrauch von Wasser, Energie und Chemie aus, und sie verkürzt und beschleunigt den Vorgang der Plattenherstellung deutlich.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

No risk – no fun

Es tut sich einiges in der Druck- und Verpackungs- industrie in Österreich in Bezug auf neue Investitionen und Vor- reiterdenken. So gab es in den letzten Wochen eine ganze Reihe interessanter Installationen, die durchwegs zeigen, dass nicht mehr ausschließlich in Maschinen, sondern in Prozesse und Konzepte investiert wird.

Anzeige

Umfrage

Das Thema Industrie 4.0 ist in aller Munde. Ihrer Meinung nach handelt es sich dabei um...

den aktuellen Industriestandard
einen übertriebenen Hype
ferne Zukunftsmusik
einen fahrenden Zug, auf den es rechtzeitig aufzuspringen gilt