Fedrigoni Top Award: Siegerehrung in Parma

Veröffentlicht am: 23.10.2013

Am Abend des 8. Oktober 2013 wurden die Gewinner des achten Fedrigoni Top Awards im historischen „Teatro Farnese“ im Palazzo della Pilotta in Parma geehrt. Im beeindruckenden Ambiente des barocken Hoftheaters wurden die außergewöhnlichen Arbeiten der 16 Finalisten präsentiert.

 

An diesem internationalen Wettbewerb hatten weltweit über 900 Kreative, Grafiker, Drucker, Verleger und Industriekunden teilgenommen. Die auf Fedrigoni- Papieren umgesetzten Arbeiten waren in fünf Kategorien unterteilt: Verlagswesen - Hardcover, Verlagswesen - Softcover, Corporate Publishing, Verpackung, und HP Indigo Digitaldruck. Die Bewertung war einer Gruppe internationaler und unabhängiger Experten aus der Welt des Designs und der Grafik anvertraut und beruhte auf Kriterien wie Originalität, Funktionalität und Umsetzung sowie dem kreativen Einsatz des Papiers. Zur Siegerehrung in Parma wurden jeweils Grafiker, Drucker und Auftraggeber von Fedrigoni eingeladen. Nach der Begrüßungsrede des Vorstandsvorsitzenden Alessandro Fedrigoni und der Marketingleiterin Chiara Medioli erhielten die Gewinner den Award überreicht. Drei der insgesamt 16 Finalisten kamen aus Deutschland und Österreich: den ersten Platz in der Kategorie „Corporate Publishing“ belegte der Geschäftsbericht „The Solar Annual Report”, powered by the sun. Auftraggeber war der Verband Austria Solar; die kreative Umsetzung stammte von der Münchner Agentur Serviceplan. Gedruckt wurde der Bericht mit photochromatischen Farben von der Druckerei Mory&Meier: im Siebdruck wurden nicht sichtbare Farben aufgetragen, die erst durch UV-Strahlen wie z.B. Sonnenlicht, sichtbar werden. Den zweiten Platz in der Kategorie „HP Indigo Digitaldruck” belegte die Werbebroschüre „Booklet Canada“ von Triumph International. Triumph war bei diesem Projekt gleichzeitig Aufraggeber und Designer. Gedruckt wurde das Booklet bei Reprodukt Digital GmbH, ein Unternehmen der RCOM Gruppe in München. Auch einen zweiten Platz, jedoch in der Kategorie „Verpackung“, belegte das Weingut Kirsten mit ihrem edlen Weinetikett. Gestaltet wurde es von der Agentur Kognito in Berlin, gedruckt von Krämer Druck aus Bernkastel-Kues. Die Siegerarbeiten wurden anschließend vom 10. bis 13. Oktober 2013 im Bodoni Museum ausgestellt. Eine Auswahl der besten Arbeiten ist online zu sehen.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

No risk – no fun

Es tut sich einiges in der Druck- und Verpackungs- industrie in Österreich in Bezug auf neue Investitionen und Vor- reiterdenken. So gab es in den letzten Wochen eine ganze Reihe interessanter Installationen, die durchwegs zeigen, dass nicht mehr ausschließlich in Maschinen, sondern in Prozesse und Konzepte investiert wird.

Anzeige

Umfrage

Das Thema Industrie 4.0 ist in aller Munde. Ihrer Meinung nach handelt es sich dabei um...

den aktuellen Industriestandard
einen übertriebenen Hype
ferne Zukunftsmusik
einen fahrenden Zug, auf den es rechtzeitig aufzuspringen gilt