SAi Flexi-Schnittstelle beschleunigt RIP für HP WallArt 3.0

Veröffentlicht am: 03.02.2015

Aufbauend auf der Zusammenarbeit mit HP hat SA International (SAi) eine neue Schnittstelle für Großformatdruckanbieter entwickelt, die mit der Anwendung HP WallArt 3.0 für individualisierte Wandbekleidungen arbeiten. 

WallArt 3.0 unterstützt Großformatdruckanbieter, die ein HP-Latexdrucksystem einsetzen, ebenso wie Wandbekleidungshersteller und -designer bei einer engeren Kooperation mit Dekorationsgeschäften und E-Commerce-Websites. Tapetendesigns können über die cloudbasierte Anwendung HP WallArt von jedem beliebigen Ort aus entworfen werden. Die Designs werden in die Cloud hochgeladen und dort von Großformatdruckanbietern als PDF-Dateien abgerufen, die dann Grundlage der Produktion sind. WallArt 3.0 steht Eigentümern eines HP-Latexdrucksystems kostenlos zur Verfügung.
Wenn ein neues Wandbekleidungsdesign hochgeladen wurde, melden sich Großformatdruckanbieter beim Dashboard von HP WallArt an, um die Auftragsdaten anzusehen und zum Drucken herunterzuladen. Durch die neue SAi Flexi-Schnittstelle wird dieser Vorgang nun vereinfacht und beschleunigt. Im Tool für das Produktionsmanagement werden Aufträge mit einer Vorschau angezeigt. Der Bediener verwaltet über dieses Dashboard die Warteschlange und eines oder mehrere Ausgabegeräte; zudem prüft er den Auftragsstatus und legt die Druckreihenfolge der Dateien fest. Für die effiziente Handhabung von HP-WallArt-Aufträgen wird bei der neuen Schnittstelle ein JDF-Workflow eingesetzt.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

No risk – no fun

Es tut sich einiges in der Druck- und Verpackungs- industrie in Österreich in Bezug auf neue Investitionen und Vor- reiterdenken. So gab es in den letzten Wochen eine ganze Reihe interessanter Installationen, die durchwegs zeigen, dass nicht mehr ausschließlich in Maschinen, sondern in Prozesse und Konzepte investiert wird.

Anzeige

Umfrage

Das Thema Industrie 4.0 ist in aller Munde. Ihrer Meinung nach handelt es sich dabei um...

den aktuellen Industriestandard
einen übertriebenen Hype
ferne Zukunftsmusik
einen fahrenden Zug, auf den es rechtzeitig aufzuspringen gilt