virtual.drupa: Netzwerken in der Networking Plaza

Veröffentlicht am: 17.03.2021

Aussteller und Besucher der virtual.drupa können sich ab sofort in der Networking Plaza connecten und bereits vor Messestart ihren Netzwerkaufbau vorantreiben sowie neue Leads generieren. Auch Termine in virtuellen Meetingräumen können jetzt schon für die Laufzeit vom 20. bis 23. April 2021 vereinbart werden.

Zur Teilnahme am Matchmaking müssen Besucher bei der Registrierung ein zusätzliches, persönliches Profil in der Networking Plaza erstellen. Ausstellervertreter werden hierzu von ihrem Messeorganisator eingeladen. Je genauer und detaillierter die persönlichen Angaben zu Tätigkeiten und Interessen im Matchmaking-Profil sind, desto besser können Teilnehmer von den Netzwerkoptionen profitieren und desto eher finden sie die Kontakte, die zu ihnen passen.
Auf dieser Basis macht das Tool erste Vorschläge zu Unternehmen und Usern, die die eingestellten Suchkriterien erfüllen. Der Teilnehmer hat anschließend die Möglichkeit, diese für ein Meeting einzuladen, sie als interessant oder auch als irrelevant zu markieren. Der intelligente Algorithmus lernt aus diesen Aktionen und schlägt so immer passgenauere Kontakte vor.
Wer im Exhibition Space oder einer der zahlreichen Aussteller-Live Web Sessions bereits spannende Produkte und Dienstleistungen entdeckt hat, kann Aussteller auch direkt kontaktieren, um bilaterale Gespräche zu vereinbaren. Über eine Suchfeldfunktion können Unternehmen und Ansprechpartner im Matchmaking schnell und einfach gefunden werden – und auch über den Aussteller-Online Showroom des Exhibition Spaces besteht die Möglichkeit, sich gezielt mit ihm zu vernetzen.

Relevante Kontakte können im Matchmaking zunächst auf einer Interessenliste gespeichert werden, um sie später anzuschreiben oder einen Termin zu vereinbaren. So können sich Suchende erst einmal einen Überblick verschaffen, bevor sie ihre Meeting-Ressourcen verplanen. Anschließend können die vorgemerkten Kontakte zu einem individuellen Gespräch im virtuellen Raum eingeladen werden. Im Matchmaking-Kalender finden Teilnehmer eine Übersicht zu persönlichen Terminen und – für Aussteller – auch zu denen der Teamkollegen. Hier ist es möglich, Verfügbarkeiten einzutragen, um bei Bedarf auch Meetings mit größeren Teilnehmerzahlen zu organisieren.
Ausstellervertreter, die über ihren Messeorganisator eingeladen und so miteinander verknüpft werden, haben im Teambereich zusätzliche Optionen, ihre Kontaktanfragen und Termine so effektiv wie möglich zu gestalten. Sie können sich mit Kollegen koordinieren oder Termine gegenseitig übernehmen. Im gemeinsamen Aussteller-Account werden neue Leads in ihrer Gesamtheit abgebildet und Kontaktaufnahmen nachvollzogen.
Bei der Registrierung für die virtual.drupa können Besucher ihre Teilnahme am Matchmaking gleich mit aktivieren. Dadurch werden erste Voreinstellungen aus dem virtual.drupa-Profil ins Matchmaking-Profil übertragen. Firmeninfos von Ausstellervertretern werden bei der Einladung vom Messeorganisator automatisch übernommen. Nach der erfolgreichen Anmeldung kann das Matchmaking sowohl über den Browser als auch über die drupa App genutzt werden, um sich auch mobil bestmöglich mit der Community zu verbinden.
Das Matchmaking ist über die Networking Plaza ab sofort und bis Oktober 2021 freigeschaltet, um Ausstellern und Besuchern einen maximalen Austausch und Mehrwert zu bieten und ihnen schon jetzt die Gelegenheit zu geben, sich mit den verschiedenen Funktionalitäten vertraut zu machen.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Heidelberg verkauft Print Media Academy

Sie war und ist ein optisches Highlight, wenn man nach Heidelberg kommt und in Richtung Innenstadt fährt. Über Jahre hinweg war die von Hartmut Mehdorn initiierte PMA Treffpunkt für die Branche und Gastgeberin unzähliger Veranstaltungen, Präsentationen und Diskussionen. Die Immobilie wurde nun verkauft.

Anzeige

Umfrage

Beeinflussen die Auswirkungen des Coronavirus Ihre Geschäftsentwicklung?

Ja, massiv
Etwas
Gar nicht
Keine Meinung