Mondi Pergraphica – Papier für Perfektionisten

Veröffentlicht am: 03.12.2015

Mit Pergraphica hat Mondi ein neues Portfolio ungestrichener Design Papiere auf den Markt gebracht, das genau den Anforderungen der Kreativindustrie entspricht und exzellente Druckergebnisse ermöglicht. In Zentral- und Osteuropa ist es exklusiv über Mondis Vertriebspartner Europapier erhältlich. Das von der Mondi Neusiedler in Österreich hergestellte Pergraphica ist EU Ecolabel und FSC zertifiziert.

Die Pergraphica Design Papiere ergänzen Mondis Premiumsegment für den professionellen Druck und wurden konzipiert und entwickelt als „Papier für Perfektionisten“, weil die Auswahl des Papiers für die anspruchsvolle Printkommunikation eben kein Detail am Rande ist. Pergraphica ist in zwei Oberflächen (rau und glatt), drei Färbungen (High White, Classic und Natural) und sechs Grammaturen zwischen 90 und 300 Gramm pro Quadratmeter erhältlich.

„Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Europapier bei der Markteinführung von Pergraphica in Zentral- und Osteuropa. Bei der Entwicklung dieser Design-Papiere hatten wir Perfektion vor Augen, und wir sind überzeugt, dass das entstandene Portfolio unbegrenzte kreative Möglichkeiten eröffnet“, so Johannes Klumpp, Marketing- und Verkaufsleiter von Mondi Uncoated Fine Paper

Mondi hat bei der Entwicklung nichts außer Acht gelassen. Um eine optimale Farbwiedergabe sicherzustellen, hat Mondi mit X-rite zusammengearbeitet, um spezifische Pergraphica ICC-Profile und CxF-Dateien zu entwickeln. Darüber hinaus erfüllt das neue Portfolio bereits die ISO-Drucknorm 12647-2:2013M1. Als hybrides Druckpapier sorgt es für stets gleichbleibende und hochwertige Ergebnissen sowohl im Offset als auch Digitaldruck. Zudem eignet sich das Papier gut für jegliche Weiterverarbeitung wie Cellophanieren, Prägen, Rillen, Stanzen, Lackieren und mehr. Pergraphica ist in den Standardformaten 64 x 90 Zentimeter BB/SB, 72 x 102 Zentimeter BB/SB und auf Anfrage in anderen Formaten erhältlich.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

No risk – no fun

Es tut sich einiges in der Druck- und Verpackungs- industrie in Österreich in Bezug auf neue Investitionen und Vor- reiterdenken. So gab es in den letzten Wochen eine ganze Reihe interessanter Installationen, die durchwegs zeigen, dass nicht mehr ausschließlich in Maschinen, sondern in Prozesse und Konzepte investiert wird.

Anzeige

Umfrage

Das Thema Industrie 4.0 ist in aller Munde. Ihrer Meinung nach handelt es sich dabei um...

den aktuellen Industriestandard
einen übertriebenen Hype
ferne Zukunftsmusik
einen fahrenden Zug, auf den es rechtzeitig aufzuspringen gilt