Anmeldestart zur virtual.drupa 2021

Veröffentlicht am: 18.01.2021

drupa-Aussteller und interessierte Unternehmen der internationalen Druckbranche haben ab sofort die Möglichkeit, sich für die Teilnahme an der virtual.drupa zu registrieren. Nachdem das Präsenzformat der Weltleitmesse aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden musste, findet die drupa nun im virtuellen Raum vom 20. bis 23. April 2021 statt. Während der viertägigen Online-Messe präsentieren Unternehmen sich und ihre Produkte der globalen Print Community, treten in Interaktion und reaktivieren ihr Geschäft, indem sie wichtige Leads generieren und Expertenwissen austauschen.

Das Basis-Paket der virtual.drupa beinhaltet einen Auftritt im Exhibition Space, wo Firmenprofil, Dienstleistungs- und Produktangebote in einem Online-Showroom abgebildet werden. Keywords, Produktkategorien und Video-Präsentationen leiten Interessenten dabei auf die unterschiedlichen Profile, die auch nach der virtual.drupa unabhängig von Ort und Zeit weiterhin zur Information und Interaktion zugänglich bleiben. Auf Basis der Angaben im Showroom finden Besucher über Profile und Keywords Aussteller, um in Kontakt zu treten. Mithilfe des Matchmakings können Aussteller darüber hinaus in der Networking Plaza mit Bestands- und Neukunden persönlich interagieren und sich bereits nach der Registrierung verabreden. Dies erlaubt, sich schon im Vorfeld des virtuellen Events gezielt miteinander zu vernetzen. Durch das Tool wird nicht nur die erste Kontaktaufnahme vereinfacht, sondern auch spezifiziert – basierend auf Übereinstimmung der Teilnehmer in Produktkategorien und Strukturfragen.
Erweitert werden kann das Basis-Paket durch zusätzliche individualisierte Leistungen, die das Unternehmen stärker von seinen Wettbewerbern abhebt. Hierfür stehen ab Ende Jänner Marketingtools wie die Einbindung von Firmenlogos, zusätzliche Produktkategorien für noch bessere Auffindbarkeit oder prominente Platzierungen von Werbebannern zur Verfügung, die Besucher aktiv in den Online-Showroom führen. Besonders interessant für die Generierung von Neukontakten sind außerdem Live Web Sessions, die direkte Interaktion und Austausch mit relevanten Zielgruppen ermöglichen und anschließend vertiefenden, individuellen Kontakt begünstigen.
Neben dem Exhibition Space und der Networking Plaza lädt die virtual.drupa mit Top-Themen der drupa Hotspots in die Conference Area zu Wissenstransfer ein. International renommierte Speaker zeigen Best Cases und beleuchten den Einfluss globaler Trends wie z.B. Circular Economy, Sustainability, Connected Consumer auf die Branche.
Besucher können sich ab März 2021 kostenfrei registrieren.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Heidelberg verkauft Print Media Academy

Sie war und ist ein optisches Highlight, wenn man nach Heidelberg kommt und in Richtung Innenstadt fährt. Über Jahre hinweg war die von Hartmut Mehdorn initiierte PMA Treffpunkt für die Branche und Gastgeberin unzähliger Veranstaltungen, Präsentationen und Diskussionen. Die Immobilie wurde nun verkauft.

Anzeige

Umfrage

Beeinflussen die Auswirkungen des Coronavirus Ihre Geschäftsentwicklung?

Ja, massiv
Etwas
Gar nicht
Keine Meinung