AWZ St. Gallen investiert in HP Indigo 7600

Veröffentlicht am: 03.09.2014

Die AWZ St. Gallen investiert in eine neue HP Indigo 7600 7-Farben mit Deckweiß und der Aufrüstung für dicke Substrate bis 460 Mikron.

Es handelt sich um eine Ersatzinvestition, wo man dank gesteigerten Volumen weiterhin auf die bewährte Indigo Technologie mit ihrem digitalen Offsetdruck setzt. Martin Feurer, Geschäftsführer von AWZ, will damit den Wettbewerbsvorteil ausbauen und das Angebotsspektrum erweitern.

Neben den klassisch personalisierten oder bildpersonalisierten Produkten ermöglicht Deckweiß spannende Einsatzgebiete im Direct Mail Bereich. Mit der Zusatzoption für speziell dicke Substrate können zudem neue Produkte für Cross Mediale Anwendungen produziert werden, die das Produktportfolio der AWZ St. Gallen verstärken werden.

 

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Zukunftsträchtige Geschäftsmodelle sind gefragt

Es braucht robuste Geschäftsmodelle für die digitale Transformation. Zu diesem Schluss kommt eine Studie, die  Syngroup gemeinsam mit Evolaris und Salzburg Research im Auftrag des bmvit durchgeführt hat. Die schmerzliche Erkenntnis: die österreichischen Industrieunternehmen haben ihre Geschäftsmodelle noch nicht auf die radikalen Veränderungen durch das Internet der Dinge umgestellt.

Anzeige

Umfrage

Das Thema Industrie 4.0 ist in aller Munde. Ihrer Meinung nach handelt es sich dabei um...

den aktuellen Industriestandard
einen übertriebenen Hype
ferne Zukunftsmusik
einen fahrenden Zug, auf den es rechtzeitig aufzuspringen gilt