PSI 2015: Treffpunkt der globalen Werbeartikelindustrie

Veröffentlicht am: 16.12.2014

Mit insgesamt 37 Nationen ist die PSI, die Europäische Leitmesse der Werbeartikelindustrie, die von 7. bis 9. Jänner 2015 in Düsseldorf stattfindet, ausstellerseitig international breit aufgestellt. Auch mehr als 20 internationale Partner und Verbände vertreten auf der PSI ihre Nationen und bieten dabei Fachwissen rund um aktuelle Fragen in der Branche.


Auf der International Area in Halle 12 sind die internationalen Partner und Verbände der PSI zu finden. Vertreten sind hier die Branchenverbände aus 17 Nationen, darunter Frankreich, Belgien, Spanien und Portugal. Auch die Niederlande sind mit einem Verbann sowie dem PromZ Pavillon vor Ort. Hier wird es zudem eine integrierte Holland Bar als Treffpunkt für den internationalen Austausch geben.

Aus Russland mit dabei sind zum Beispiel die IAPP International Association of Promotional Products und die IPSA Messe, die größte Veranstaltung rund um den Werbeartikel in Russland. Auch aus Skandinavien sind Vertreter der Branche vor Ort, so zum Beispiel die Promotionmässan aus Stockholm. Ergänzt werden die Stände der skandinavischen Verbände und Partner durch die ScandiBase powered by BAYER GmbH, ebenfalls auf der International Area zu finden.

Großbritannien, Australien/Neuseeland und die USA unterstützen ebenfalls den internationalen Austausch. Mit Sourcing City aus Großbritannien sowie mit der PPAI - Promotional Products Association International aus den Vereinigten Staaten bestehen dabei besondere Kooperationen. So erhalten PSI-Mitglieder beispielsweise freien Eintritt zur PPAI Messe und sind zur Opening General Session am Dienstag, 13. Jänner 2015, eingeladen.

Mit einem eigenen Stand in der Halle 10 ist PSI-Partner BSGE - Bundesverband Souvenir•Geschenke•Ehrenpreise e.V. vertreten. Ebenfalls aus Deutschland stammt der GWW Gesamtverband der Werbeartikel-Wirtschaft e.V. Düsseldorf, zu finden auf der International Area in Halle 12. Auf der International Area sind außerdem Verbände und Partner aus den Ländern Italien, Polen, Kanada und der Schweiz vertreten. Gemeinsam repräsentieren sie die internationale Werbeartikelbranche.

Weitere Partner der PSI sind das Deutsche Patent- und Markenamt, MCO - Marques Cadeaux Objets, Plagiarius und das PSI Design Forum, das den Ehrenkodex für die Werbeartikelbranche - Verhaltens- und Leistungsversprechen des Gesamtverbandes der Werbeartikel-Wirtschaft und der dazugehörigen Mitgliedsverbände unterstützt.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

No risk – no fun

Es tut sich einiges in der Druck- und Verpackungs- industrie in Österreich in Bezug auf neue Investitionen und Vor- reiterdenken. So gab es in den letzten Wochen eine ganze Reihe interessanter Installationen, die durchwegs zeigen, dass nicht mehr ausschließlich in Maschinen, sondern in Prozesse und Konzepte investiert wird.

Anzeige

Umfrage

Das Thema Industrie 4.0 ist in aller Munde. Ihrer Meinung nach handelt es sich dabei um...

den aktuellen Industriestandard
einen übertriebenen Hype
ferne Zukunftsmusik
einen fahrenden Zug, auf den es rechtzeitig aufzuspringen gilt