20 Jahre Haut und Stein - „Erotische Steine 2015“ steht zum Verkauf

Veröffentlicht am: 29.10.2014

Kürzlich wurde der Steinmetzkalender „Erotische Steine 2015“ unter Anwesenheit von Landesinnungsmeister der Berufsfotografen Josef Henk und Judith Hönig, Vorsitzende der Steinmetzmeister-Fachvertretung, einer breiten Öffentlichkeit präsentiert.

 

Bei einer limitierten Auflage von nur 1.500 Stück ist der Kalender nicht nur bei Sammlern und Enthusiasten heiß begehrt. „Erotische Steine 2015“ honoriert als BEST OF Edition die besten Fotografien der Niederösterreichischen Berufsfotografen, ihre großartige künstlerische Verbindung von international renommierten Models und dem einzigartigen Werkmaterial der Steinmetze. „Man wird schon nostalgisch, wenn man auf die 13 Blätter blickt. So viele Erinnerungen an die letzten Jahre – unvergessliche Momente und tausende von Einzelbildern, die geschossen wurden – und dann hält man plötzlich das Ergebnis all dieser Shootings in den Händen, zusammengefasst in einem Kalender. Das ist schon ein ganz besonderer Moment für mich“, gibt sich Josef Henk gerührt. Der Kalender kann über die Fachvertretung der Steinmetzmeister zum Preis von 30 Euro bestellt werden.

 

 

Foto: Titelbild © Martin Wieland, Model: Dorka Banki

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Zukunftsträchtige Geschäftsmodelle sind gefragt

Es braucht robuste Geschäftsmodelle für die digitale Transformation. Zu diesem Schluss kommt eine Studie, die  Syngroup gemeinsam mit Evolaris und Salzburg Research im Auftrag des bmvit durchgeführt hat. Die schmerzliche Erkenntnis: die österreichischen Industrieunternehmen haben ihre Geschäftsmodelle noch nicht auf die radikalen Veränderungen durch das Internet der Dinge umgestellt.

Anzeige

Umfrage

Das Thema Industrie 4.0 ist in aller Munde. Ihrer Meinung nach handelt es sich dabei um...

den aktuellen Industriestandard
einen übertriebenen Hype
ferne Zukunftsmusik
einen fahrenden Zug, auf den es rechtzeitig aufzuspringen gilt