Onlineprinters erweitert Sortiment

Veröffentlicht am: 22.05.2018

Über 800 neue Werbeartikel von Schlüsselanhängern über Lautsprecher bis hin zu Sporttaschen hat Onlineprinters ins Sortiment aufgenommen. Damit steigt man massiv in den Bereich Werbegeschenke ein. „Wir sehen uns als Full-Service-Anbieter“, meint CCO Christian Würst. „Im Marketing-Mix sind Give-aways als Dauerwerbemittel vom Kosten-Nutzen-Aspekt das Mittel der Wahl. Unsere Sortimentserweiterung macht es Kunden möglich, ihren Bedarf an Werbeartikeln einfach und nutzerfreundlich abzudecken.“
Für eine möglichst breite Aufstellung hat Onlineprinters mehrere Lebensbereiche abgedeckt und Werbemittel aus den Kategorien Büroartikel, Haushaltswaren, Textilien, Freizeit, Outdoor, Elektronik, Werkzeug und Saisonartikel eingeführt. Versehen mit dem Logo des Werbers und spezifisch ausgewählt, sprechen Werbeartikel verschiedenste Zielgruppen an. Laut dem Gesamtverband der Werbeartikel-Wirtschaft e.V. (GWW) werden Werbeartikel von 93 Prozent der Empfänger auch genutzt. „Give-aways im Corporate Design sind besonders auf Messen und als Kundenbindungsinstrument beliebt, zudem eignen sie sich hervorragend, um die eigenen Mitarbeiter als Multiplikatoren zu nutzen“, weiß Christian Würst. „Je nach Anlass können Werbegeschenke den öffentlichen Auftritt optimal komplettieren, seien es Kofferanhänger für die Tourismusmesse, Strandspiele für Familien oder Powerbanks für Digital Natives, die immer Strom fürs Smartphone brauchen.“

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Wunderwelt Print...

Es ist eine ganz besondere Auszeichnung, wenn ein Projekt bei den Berliner Type Awards mit einem Diplom ausgezeichnet wird. Dieses Kunststück gelang dieser Tage dem deutschen Unternehmen Karl Knauer KG mit einem Cover für das periodische Druckwerk „Circle Porsche 918 Spyder“, einem Eye-Catcher in neuer Dimension.

Anzeige

Umfrage

Wie wird sich die Verwendung von Roboter und künstlicher Intelligenz auf den Arbeitsmarkt auswirken?

Neue Jobs und Tätigkeiten werden geschaffen.
Mehr Jobs werden vernichtet.
Es wird sich die Waage halten.
Keine Meinung.