Fujifilm zeigt neues CtP-System und Elara 5-Module

Veröffentlicht am: 26.09.2018

Zwei neue Lösungen für den Zeitungsdruck präsentiert Fujifilm auf der Ifra in Berlin. Beide sollen im Rahmen des Superia-Programms die Zeitungsproduktion rentabler machen. Das Ziel ist die Senkung des Arbeitsaufwands, des Material-, Energie- und Wasserverbrauchs und der Abfallproduktion im Offsetdruck. Im Akzidenzdruckmarkt hat das System seit seiner Einführung großen Erfolg. Diese Zielsetzung gilt dem Unternehmen nun auch für den Zeitungsdruck.
Besonderes Augenmerk liegt hier auf einer verbesserten Automatisierung und der Reduzierung von Materialverbrauch und Makulatur.
Elara Production Planner: Mit diesem neuen Workflow-Tool können Zeitungsausgaben basierend auf im Elara 5-System erstellten Maschinenkonfigurationen geplant werden. Software-Drucker-Schnittstellen sind oft extrem teuer (manchmal kostet die Schnittstelle sogar mehr als die gesamte Workflow-Software). Solche teuren Systeme werden jetzt nicht mehr benötigt. Der Elara Production Planner sorgt direkt für die Maschinenkonfiguration und Vorlagenerstellung, wodurch der Workflow alle erforderlichen Informationen erhält. Er automatisiert außerdem die Seitenpaarung, Zylinderkorrektur und die Plattenstapelung und -sortierung.
Elara PDF: Ein neues Tool (für alle gängigen Plattformen: Windows, Apple Mac und Linux) zur Überprüfung, Reparatur und Normalisierung von PDF-Dateien vor der Produktion. Viele Zeitungsdruckereien erhalten PDF-Dateien von externen Stellen. Diese können Fehler aufweisen, etwa Bilder im RGB-Format, dünne Linien, falsche Versionen, fehlende Schriften, Bilder mit niedriger Auflösung oder überdruckten Text, die vor der Verwendung korrigiert werden müssen.
Elara PDF findet und behebt solche Probleme nach Möglichkeit und benachrichtigt den Anwender über die Benutzeroberfläche oder per E-Mail. Das System bietet außerdem Preflight-Funktionen, Bildverbesserung, Funktionen zur Druckfarbeneinsparung, PDF-Flachrechnen, Anti-Aliasing und vieles mehr. Im Angebot ist auch eine Version mit dem schnellen und umfassenden Elara Rip.
CtP-Luxel VMAX 600: Nach der Einführung eines neuen Palettenladesystems für das Luxel VMAX 400-CtP auf der letztjährigen Ifra möchte Fujifilm dieses Jahr einmal mehr seine Führungsrolle im Zeitungsdruck mit der Konzept-Ausführung des Luxel VMAX 600 unterstreichen, das einmal das schnellste CtP-Gerät auf dem Markt werden soll. Dank modernster Lasertechnologie und optimaler Ladetechnik arbeitet das Gerät mit einer beispiellosen Geschwindigkeit.
Fujifilm wird das Kundeninteresse für die künftige Einführung als ein kommerzielles System sondieren.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

No risk – no fun

Es tut sich einiges in der Druck- und Verpackungs- industrie in Österreich in Bezug auf neue Investitionen und Vor- reiterdenken. So gab es in den letzten Wochen eine ganze Reihe interessanter Installationen, die durchwegs zeigen, dass nicht mehr ausschließlich in Maschinen, sondern in Prozesse und Konzepte investiert wird.

Anzeige

Umfrage

Das Thema Industrie 4.0 ist in aller Munde. Ihrer Meinung nach handelt es sich dabei um...

den aktuellen Industriestandard
einen übertriebenen Hype
ferne Zukunftsmusik
einen fahrenden Zug, auf den es rechtzeitig aufzuspringen gilt