Druck- & Medienkongress: Digitaler Wandel und neue Arbeitswelten

Veröffentlicht am: 19.03.2019


International bekannte Experten und heimische Spezialisten beleuchten am 17. Mai 2019 beim Druck & Medienkongress in Salzburg wichtige Zukunftsfragen in Bezug auf neue Arbeitswelten.


Wie wirken sich Digitalisierung und Automatisierung auf Unternehmen und Mitarbeiter aus? Wie sieht die Arbeitswelt von morgen aus? Wie werden Betriebe zu Vorbildern der digitalen Zukunft? Der Druck- & Medienkongress, veranstaltet vom Verband Druck & Medientechnik, versucht darauf schlüssige Antworten zu geben. Folgende Speaker & Themen werden erwartet:
Franz Kühmayer spricht in seiner Keynote über „Herzblut – Digitalisierung als Jahrhundertchance für den Mittelstand“. Kühmayer gehört zu Europas einflussreichsten Vordenkern der neuen Arbeitswelt und ist gefragter Experte für die Themen Zukunft der Arbeit und Leadership.
Rudi Bauer weiß, „Warum gerade jetzt der Mensch im Mittelpunkt steht“. Bauer ist Managing Director und Chief Evangelist von StepStone Österreich.
Andreas Hermann, Psychologe und Geschäftsführer von Business Beat spricht über „Mitarbeiter im digitalen Wandel – von der Angst zur Euphorie“.
Susanne Liechtenecker, Geschäftsführerin der Liechtenecker GmbH – Lab & Studio für digitale Erlebnisse erörtert die „Erfolgsfaktoren für ein Digitalisierungsprojekt“.
Andreas Tschas, Direktor der Österreichischen Digitalisierungsagentur berichtet, „Wie die Digitalisierungsagentur österreichische KMU bei der Digitalisierung unterstützt“.
Der Kongresstag wird dazu abgerundet von einem Business Speed-Dating, Word Raps und reichlich Gelegenheit für Vernetzung beim Lunch und in den Kaffeepausen.
Details und Anmeldung: www.druckmedien.at/dmk2019

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Das Orakel von Ostfildern

Wir begeben uns in das antike Griechenland zum Orakel von Delphi. Die Weissagungsstätte befand sich am Hang des Parnass bei der Stadt Delphi in der Landschaft Phokis. Die Kultstätte von Delphi mit dem Orakel war die wichtigste der hellenischen Welt und bestand bis in die Spätantike.

Anzeige

Umfrage

Wie wird sich die Verwendung von Roboter und künstlicher Intelligenz auf den Arbeitsmarkt auswirken?

Neue Jobs und Tätigkeiten werden geschaffen.
Mehr Jobs werden vernichtet.
Es wird sich die Waage halten.
Keine Meinung.