drupa und Federazione Carta e Grafica schließen Partnerschaft

Veröffentlicht am: 05.12.2017

Der im Juni 2017 neugegründete italienische Dachverband Federazione Carta e Grafica und die drupa vereinbarten im November eine umfangreiche Kooperation. Ziel ist es italienische Aussteller für die Teilnahme an Messen des weltweiten drupa Portfolios zu gewinnen und ihnen so den Weg für die Erschließung internationaler Märkte zu ebnen. Als Teil des Verbandsnetzwerkes spielt der Maschinenbauverband ACIMGA (Italian manufacturers association of machinery for the graphic, converting and paper industry) in dieser Vereinbarung eine Schlüsselrolle: Als Partner wird er aktiv an Messebeteiligungen mitwirken und diese operativ umsetzen.
Italien ist für die drupa ein bedeutender Markt und stellte zur Veranstaltung 2016 nicht nur die drittstärkste Besuchergruppe hinter Deutschland und Indien. Auch auf Ausstellerseite war das Land als Top 3 Nation nach Deutschland und China eine feste Säule der Weltleitmesse.
Die Kooperation mit der Federazione Carta e Grafica flankiert zudem die langjährig erfolgreiche Arbeit von Honegger Gaspare Srl., der offiziellen italienischen Auslandsvertretung der Messe Düsseldorf. Somit wird Honegger Gaspare auch weiterhin der Hauptansprechpartner für italienische Aussteller und Besucher sein – sei es zur drupa 2020 in Deutschland oder für eine der weltweiten Satellitenveranstaltungen.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Medien in der Corona-Zeit

Die Corona-Krise ist gewaltig in der Medienwelt angekommen. Zu berichten gibt es genug. Aber nicht nur die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen haben sich durch das werbeunfreundliche Virus massiv verändert. Die Digitalisierung schreitet schnell voran und damit auch verbunden die Art des Informationstransfers.

Anzeige

Umfrage

Beeinflussen die Auswirkungen des Coronavirus Ihre Geschäftsentwicklung?

Ja, massiv
Etwas
Gar nicht
Keine Meinung