Carini im Zeichen der Gesundheit

Veröffentlicht am: 21.03.2013

Als eines von 17 Unternehmen hat Etiketten Carini das Gesundheits-Gütesiegel „salvus“ in Gold erhalten. Diese Auszeichnung steht dafür, dass gesunde und motivierte Mitarbeiter einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren beim Lustenauer Etikettenproduzenten sind.

 

Ganz nach dem Motto „Gesunde Unternehmen sind der Schlüssel zum Erfolg“ wurde das Gesundheits-Gütesiegel „salvus“ in Gold und Silber zum ersten Mal an 34 Unternehmen verliehen. Gesunde Unternehmen benötigen gesunde Beschäftigte. Betriebe, die auf die Gesundheit und Arbeitsfähigkeit achten, erhöhen dadurch nicht nur die Lebensqualität ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Sie haben auch Vorteile im Wettbewerb. Denn: Mit der Motivation der Beschäftigten wächst auch die Produktivität einer Firma – von einem gesunden Arbeitsumfeld profitieren alle.

„Unser Ziel ist es das Wohlbefinden der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu verbessern, Krankheiten zu vermeiden, den Teamgeist und auch die Eigenverantwortung unserer Mitarbeiter zu fördern“, so Edgar Sohm, Geschäftsführer von Etiketten Carini.

Im Zug eines „Gesundheitszirkels“ wurde mit Mitarbeitern aus unterschiedlichen Prozessen Ideen und Möglichkeiten für die Förderung und Unterstützung der Gesundheit der Mitarbeiter gesammelt und umgesetzt. Aus diesem Zirkel entstand unter anderem die Aktion „Carini-Sports“, hier findet jede zweite Woche eine Wanderung oder Radtour statt, zusätzlich sind Skitag, Fußballturnier usw. im jährlichen Programm inkludiert. Die Apfelaktion, das „gesunde Wasser“ (Osmosefilteranlage), Elektrosmogmessungen im gesamten Betrieb und Vorträge zum Thema Gesundheit und Ernährung fördern das Bewusstsein der Mitarbeiter. Auch das Thema Ergonomie und körperliche Bewegungsabläufe werden bei Carini nicht außer Acht gelassen, die Mitarbeiter haben die Möglichkeit an höhenverstellbaren Arbeitstischen und hochwertigen Bürostühlen zu arbeiten. Im Bereich der Produktion erleichtern Scherenhochhubwagen und Hebehilfen das Arbeiten, zusätzlich finden Unterweisungen zum Thema Heben und Tragen sowie zum Gesundheitsschutz statt. Die geringe Zahl der Krankenstände ist eine deutliche Auswirkung der Förderung und Unterstützung des Gesundheitsbewusstseins. Zur ärztlichen Betreuung steht den Mitarbeitern ein bis zwei Mal im Monat der Betriebsarzt zur Verfügung.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Forsche Worte in Linz

Man darf sagen, die Premierenveranstaltung des Druck- und Medienkongresses in Linz ist gelungen. Es darf dennoch eine Anmerkung gestattet sein: Im Anschluss an die Keynote von Zukunftsforscher Matthias Horx gab es eine Podiumsdiskussion, bei der es um die geänderten Bedürfnisse von Kunden und neue Chancen für die Druckbranche ging. Soweit, so gut.

Anzeige

Umfrage

Das Thema Industrie 4.0 ist in aller Munde. Ihrer Meinung nach handelt es sich dabei um...

den aktuellen Industriestandard
einen übertriebenen Hype
ferne Zukunftsmusik
einen fahrenden Zug, auf den es rechtzeitig aufzuspringen gilt