Messe Sinsheim sagt Druck+Form ab

Veröffentlicht am: 04.08.2017

Die 23. Druck+Form, Fachmesse für die grafische Industrie, die von 11. bis 14. Oktober 2017 in Sinsheim hätte stattfinden sollen, wird abgesagt. „Nach dem Rückzug mittlerweile aller großen Hersteller der Druckbranche haben wir leider keine andere Wahl, als in diesem Jahr auf die Durchführung der Druck+Form zu verzichten“, so Andreas Wittur, Prokurist der ausrichtenden Messe Sinsheim GmbH. Grund dafür ist der Buchungsstand, der aktuell deutlich hinter den Erwartungen für eine erfolgsversprechende Fachmesse in diesem Jahr liegt. Eine Reduzierung der Ausstellungsfläche oder massive Preisnachlässe sind für die Messe Sinsheim keine zukunftsorientierte Option. Die Messen des Veranstalters werden prinzipiell hochwertig aus dem Bedarf heraus konzipiert und veranstaltet. Ob es eine Druck+Form im kommenden Jahr geben wird, entscheidet sich laut Auskunft der Messe Sinsheim bis Ende des Jahres.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Medien in der Corona-Zeit

Die Corona-Krise ist gewaltig in der Medienwelt angekommen. Zu berichten gibt es genug. Aber nicht nur die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen haben sich durch das werbeunfreundliche Virus massiv verändert. Die Digitalisierung schreitet schnell voran und damit auch verbunden die Art des Informationstransfers.

Anzeige

Umfrage

Beeinflussen die Auswirkungen des Coronavirus Ihre Geschäftsentwicklung?

Ja, massiv
Etwas
Gar nicht
Keine Meinung