3. Online Print Symposium wird international

Veröffentlicht am: 16.02.2015

Das Online Print Symposium (OPS) wird international: Mit Robert Keane, CEO Cimpress N.V. (Vistaprint), können die Organisatoren erstmals den Online Print-Pionier und Weltmarktführer im Rahmen einer Keynote dem europäischen Raum präsentieren.

 
Gemeinsam mit Olu’yomi Ojo, dem Gründer des Onlineshops Printivo, aus Nigeria, einer der führenden Anbieter in Afrika, und Steffen Tomasi, dem CEO des erfolgreichen Schweizer Online Printers Flyerline, bietet das 3. Symposium dieser Serie Managern und Entscheidern im Online Print einen einmaligen, globalen Blick auf die Entwicklung der Branche.
„Gerade im Bereich des Online Prints verliert sich rasch die Bedeutung nationaler Grenzen. Die Harmonisierung der europäischen Märkte eröffnet Anbietern auch außerhalb ihres Heimatlandes neue Absatzchancen, man muss nur den Blick über den Tellerrand riskieren“, so Dr. Eduard Neufeld, Institutsleiter der Fogra  und Mitveranstalter des 3. Online Print Symposiums. „Diesem Trend tragen wir auch mit der Weiterentwicklung des OPS Rechnung – das Programm zweisprachig (deutsch/englisch) präsentiert und simultan übersetzt.“
Vom 26.-27. März 2015 trifft sich die Online Print-Branche auf dem OPS im Münchner „Silicon Valley“ – in München/Unterschleißheim. Die Veranstaltergemeinschaft von zipcon consulting,  dem bvdm (Bundesverband Druck und Medien) und der Fogra freut sich über die Entwicklung: „Mit Teilnehmern und Sprechern aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Italien, Belgien, Irland, England, Frankreich, USA und Nigeria wächst das Online Print Symposium stetig weiter. Mit praxisnahem Entscheiderwissen, spannenden und richtungsweisenden Vorträgen und einer einmaligen Network-Plattform bietet das OPS die ideale Grundlage für die Entwicklung, den  Auf- und Ausbau von Geschäftsmodellen im Online Print“, so Bernd Zipper von der zipcon consulting.
Das Motto der 3. Veranstaltung, „Online-Druck– Manufaktur oder Druckfabrik?“, spiegelt einen Trend im Online Print wider. Ralf Schlözer, Experte der InfoTrends, wird diese Entwicklung beleuchten und gemeinsam mit Dr.-Ing. Markus Lorenz, Partner und Managing Director The Boston Consulting Group, diskutieren. Das Symposium, das erstmals in diesem Jahr im Dolce Kongresshotel stattfindet, bietet Vorträge und Diskussionen, zu den Themen: Internationalisierung, Gender-Commerce im Online Print, Trends und Entwicklungen, Online-Produktpräsentationen, Analog-Print im Onlineshop und vielen weiteren.
« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Forsche Worte in Linz

Man darf sagen, die Premierenveranstaltung des Druck- und Medienkongresses in Linz ist gelungen. Es darf dennoch eine Anmerkung gestattet sein: Im Anschluss an die Keynote von Zukunftsforscher Matthias Horx gab es eine Podiumsdiskussion, bei der es um die geänderten Bedürfnisse von Kunden und neue Chancen für die Druckbranche ging. Soweit, so gut.

Anzeige

Umfrage

Das Thema Industrie 4.0 ist in aller Munde. Ihrer Meinung nach handelt es sich dabei um...

den aktuellen Industriestandard
einen übertriebenen Hype
ferne Zukunftsmusik
einen fahrenden Zug, auf den es rechtzeitig aufzuspringen gilt