Portucel Soporcel-Gruppe stärkt Exportaktivitäten

Veröffentlicht am: 22.01.2014

Im Rahmen der Paperworld wird sich die Portucel Soporcel-Gruppe dominant präsentieren. Am Stand in Halle 3 werden die führenden Papiermarken des Unternehmens ausgestellt: Pioneer, Inacopia, Explorer, Target und Discovery sowie Navigator, der weltweite Marktführer im Segment Premium-Büromaterial.

 

Mit einer Vermarktung in über 90 Ländern ist Navigator ein internationaler Bestseller und wurde im Rahmen der Tracking-Umfrage zum Markenwert, die von Opticom International Research durchgeführt wurde, als wertvollste Fabrikmarke für Büropapier in Europa identifiziert. Navigator wird eine Reihe innovativer Merkmale vorstellen, die entwickelt wurden, um neue Verbrauchersegmente anzusprechen und anspruchsvolleren Papierverbrauchern neue Lösungen zu bieten.

Die von der Gruppe verfolgte Innovations- und Entwicklungsstrategie bedeutete in Bezug auf das Gesamtgeschäft der Gruppe einen Verkaufsanstieg ihrer eigenen Marken um einen Prozentpunkt in den ersten neun Monaten von 2013 und um vier Prozentpunkte in Europa. Insbesondere verzeichnete die Marke Navigator im europaweiten Verkauf ein Wachstum von 4 Prozent, was erneut die Stärke der Marke sowie ihre Widerstandsfähigkeit hinsichtlich der schwierigen Marktbedingungen demonstrierte.

Die Gruppe hat sich beständig um ihre Markterweiterung sowie eine Repositionierung ihres Produktmixes in ihren traditionellen Märkten bemüht, indem sie die exzellente Marktdurchdringung und den Bekanntheitsgrad, der ihren eigenen Marken zuteilwird, sowie die allgemeine Qualitätswahrnehmung ihres Wertversprechens genutzt hat. Folglich hat die Gruppe ihren Anteil in ihren traditionellen Märkten vergrößert und ihre Präsenz in neuen Märkten deutlich erhöht – insbesondere in Osteuropa, Nordafrika und dem Nahen Osten.

Die Gruppe verzeichnete in den ersten neun Monaten im Jahr 2013 einen Umsatz von 1.137,2 Millionen Euro, was in Bezug auf 2012 einem Wachstum von 2,5 Prozent gleichkommt, mit Gesamtexporten in Höhe von 902 Millionen Euro.

Ebenfalls bedeutsam ist, dass die Marken der Gruppe nicht nur vollständige Qualitätsreferenzen bieten, sondern zusätzlich vom FSC (Forest Stewardship Council) und dem PEFC (Programm für die Anerkennung von Waldzertifizierungssystemen) zertifiziert sind und das EU-Umweltzeichen tragen.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Heidelberg verkauft Print Media Academy

Sie war und ist ein optisches Highlight, wenn man nach Heidelberg kommt und in Richtung Innenstadt fährt. Über Jahre hinweg war die von Hartmut Mehdorn initiierte PMA Treffpunkt für die Branche und Gastgeberin unzähliger Veranstaltungen, Präsentationen und Diskussionen. Die Immobilie wurde nun verkauft.

Anzeige

Umfrage

Beeinflussen die Auswirkungen des Coronavirus Ihre Geschäftsentwicklung?

Ja, massiv
Etwas
Gar nicht
Keine Meinung