Fujifilm erweitert Partnerschaft mit Cewe

Veröffentlicht am: 22.06.2016

Als großer deutscher Web-to-Print-Anbieter hat die Cewe Stiftung & Co. KGaA auf der drupa 2016 eine bedeutende Erweiterung der Geschäftsbeziehung zu Fujifilm bekannt gegeben: Cewe investiert in eine Fujifilm Jet Press 720S. Zuvor wurden rund um die drupa bereits einige weitere Verkäufe des Systems von Fujifilm gemeldet. „Fujifilm liefert schon seit einigen Jahren Fotopapier an Cewe – jetzt investiert das Unternehmen erstmals in Inkjet-Technologie-Hardware“, so Dirk Mussenbrock, Regionalverkaufsleiter Jet Press bei Fujifim.

Cewe wurde 1961 in Oldenburg gegründet. Im Laufe der Jahre hat sich das Unternehmen zum europäischen Marktführer für Fotodienstleistungen und Online-Druck entwickelt. Mit über dreitausend Mitarbeitern an elf High-Tech-Standorten kombiniert man jahrzehntelange Erfahrung und innovative Technologie.

 

 

Foto (v.l.n.r.): Shigetaka Komori, Chairman und CEO von Fujifilm und Rolf Hollander, CEO von Cewe.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Medien in der Corona-Zeit

Die Corona-Krise ist gewaltig in der Medienwelt angekommen. Zu berichten gibt es genug. Aber nicht nur die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen haben sich durch das werbeunfreundliche Virus massiv verändert. Die Digitalisierung schreitet schnell voran und damit auch verbunden die Art des Informationstransfers.

Anzeige

Umfrage

Beeinflussen die Auswirkungen des Coronavirus Ihre Geschäftsentwicklung?

Ja, massiv
Etwas
Gar nicht
Keine Meinung