Oberflächenschutz gegen Vandalismus

Veröffentlicht am: 25.11.2016

Die Entfernung von Graffitis auf Fenstern ist eine arbeits- und zeitintensive Angelegenheit. Trotzdem bleiben die Spuren des Vandalismus häufig weiter sichtbar. Für Geschäftsinhaber oder den öffentlichen Nahverkehr kann die optische Beeinträchtigung sogar einen Imageverlust und Umsatzeinbußen bedeuten. Als Präventionsmaßnahme eignet sich die rückstandlos entfernbare Anti-Graffiti Folie von 3M. Sie schützt zuverlässig gegen Kratzer, Säureätzung, Rillen und Farbe.

Statt bei Schäden durch Scratching oder Graffitis ganze Verglasungen auszutauschen, reicht dank der neuen Lösung von 3M der unkomplizierte Wechsel der klaren und selbstklebenden Anti-Graffiti Folie. Sie schützt den Untergrund durch eine „Opferschicht“ vor Farbstoffen sowie Kratzern und kann leicht abgezogen und ersetzt werden. Das spart Kosten und geht schnell. Zusätzlich verhindert die Folie das Ausbleichen des Interieurs durch einen 99 Prozent UV-Schutz. Die Anti-Graffiti Folie AG-4 von 3M ist als Rollenware in der Abmessung 1,5 x 30,5 Meter erhältlich.

 

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Medien in der Corona-Zeit

Die Corona-Krise ist gewaltig in der Medienwelt angekommen. Zu berichten gibt es genug. Aber nicht nur die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen haben sich durch das werbeunfreundliche Virus massiv verändert. Die Digitalisierung schreitet schnell voran und damit auch verbunden die Art des Informationstransfers.

Anzeige

Umfrage

Beeinflussen die Auswirkungen des Coronavirus Ihre Geschäftsentwicklung?

Ja, massiv
Etwas
Gar nicht
Keine Meinung