gugler DruckSinn Cradle to Cradle Gold-zertifiziert

Veröffentlicht am: 09.12.2020

gugler DruckSinn in Melk war 2011 die erste Druckerei weltweit, die Cradle to Cradle Certified-Druckprodukte anbieten konnte. Dieser Ökopionier-Status ist damit bis heute ungebrochen.

Denn inzwischen konnte das Unternehmen in Summe 40 Materialien zertifizieren lassen, die allesamt den höchsten Qualitätskriterien in Sachen Gesundheit und Ökologie entsprechen. Mit dieser Fülle ist die Ökodruckerei nicht nur einzigartig in Österreich, sondern auch weiterhin die Nummer eins am Weltmarkt. Dafür gab es für gugler heuer erstmals das Cradle to Cradle-Gesamtzertifikat in Gold – ein besonders wertvolles Ökosiegel und ein Zeichen für herausragend nachhaltiges Unternehmertum.
Cradle to Cradle ist der höchste Produktionsstandard für ökologisch und gesund produzierte Produkte. Es werden nicht nur die verwendeten Materialien und deren Inhaltsstoffe sowie deren Kreislauffähigkeit genau geprüft, sondern auch der gesamte Verarbeitungsprozess bis hin zum CSR-Management im Unternehmen – dazu zählt die Nutzung von erneuerbarer Energie genauso wie verantwortungsvolles Wassermanagement. Unternehmen können mit Bronze, Silber, Gold und Platin zertifiziert werden. Reinhard Gugler, Produktionsleiter gugler DruckSinn: „Wir sind sehr stolz, unseren Kunden einen so einzigartigen Ökologisierungs-Grad anbieten zu können. Denn ein Cradle to Cradle Gold-Zertifikat ist eine Garantie, das nachhaltigste Druckprodukt in Händen zu halten, das es derzeit am Markt gibt.“
Vor zehn Jahren startete das Unternehmen mit einer einzigen Cradle to Cradle-zertifizierten Druckfarbe, einem Dispersionslack, einem ungestrichenen und einem gestrichenen Papier. Dabei wurden die Inhaltsstoffe ökotoxikologisch von einem unabhängigen Labor geprüft und gemeinsam mit dem Lieferanten optimiert. Nur, was unschädlich ist für Mensch, Tier und Umwelt, durfte verwendet werden. Neben dem ökologischen Erfolg wurde mit diesen vier Komponenten auch eine bahnbrechende Innovation in der Druckbranche vorgelegt: Ökologische Druckprodukte waren erstmals genauso schön, strahlend und farbenprächtig wie herkömmlich Produziertes.

Foto: Sascha Leinberger, Vertriebsleiter gugler DruckSinn, Roswitha Sandwieser, Cradle to Cradle-Expertin im Haus und Reinhard Gugler, Leiter der Produktion gugler DruckSinn. ©gugler_Weinfranz

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Heidelberg verkauft Print Media Academy

Sie war und ist ein optisches Highlight, wenn man nach Heidelberg kommt und in Richtung Innenstadt fährt. Über Jahre hinweg war die von Hartmut Mehdorn initiierte PMA Treffpunkt für die Branche und Gastgeberin unzähliger Veranstaltungen, Präsentationen und Diskussionen. Die Immobilie wurde nun verkauft.

Anzeige

Umfrage

Beeinflussen die Auswirkungen des Coronavirus Ihre Geschäftsentwicklung?

Ja, massiv
Etwas
Gar nicht
Keine Meinung