Kilian Hintermann zum CEO von swissQprint ernannt

Veröffentlicht am: 22.01.2021

Mit 01. Jänner 2021 übergab Reto Eicher, bisheriger CEO bei swissQprint, die Leitung an Kilian Hintermann. Seit 2007 entwickelt und produziert das Schweizer Unternehmen mit weltweit rund 170 Mitarbeitern, 110 davon am Hauptsitz, hochwertige UV-Inkjet-Drucker. Als Mann der ersten Stunde hat Hintermann maßgeblich zur Entwicklung des Unternehmens beigetragen. In der Vergangenheit war er Produktmanager und seit letztem Jahr Leiter des neuen Print Solutions Center. Somit kennt er die Produkte von der Pike auf und hat ein umfassendes Marktverständnis. Mit einem starken und erfahrenen Team im Rücken freut er sich auf seine neue Aufgabe: „Wir wollen weiterhin Innovationstreiber im Digitaldruck sein und dem Markt praxisorientierte und wettbewerbsfähige Lösungen bieten.“
Reto Eicher wird sich neu als CTO direkt in der Produktentwicklung einbringen. Er ist nebst Hansjörg Untersander und Roland Fetting einer der drei Firmengründer, die alle sowohl in der Geschäftsleitung bleiben als auch operativ tätig sind.

Foto (v.l.n.r.): Kilian Hintermann, (neuer CEO), Hansjörg Untersander (R&D), Roland Fetting (Head R&D) und Reto Eicher (neuer CTO). © swissQprint

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Heidelberg verkauft Print Media Academy

Sie war und ist ein optisches Highlight, wenn man nach Heidelberg kommt und in Richtung Innenstadt fährt. Über Jahre hinweg war die von Hartmut Mehdorn initiierte PMA Treffpunkt für die Branche und Gastgeberin unzähliger Veranstaltungen, Präsentationen und Diskussionen. Die Immobilie wurde nun verkauft.

Anzeige

Umfrage

Beeinflussen die Auswirkungen des Coronavirus Ihre Geschäftsentwicklung?

Ja, massiv
Etwas
Gar nicht
Keine Meinung