SAi bringt neue 3D-Design-Software

Veröffentlicht am: 17.03.2016

SAi hat SAi DisplayGenie auf den Markt gebracht, eine auf der Flexi-Software basierende Lösung für effizienteres POP-Display- und Faltschachtel-Design. Die Software ist für Druckunternehmen gedacht, die ihr Anwendungsangebot ausbauen möchten.

 

Mit dem neuen Programm sollen, so SAi, viele Arbeitsschritte wegfallen, sodass sich Faltschachteln aus Wellpappe und aus Sandwichwerkstoffen bestehende POP-Displays und freistehende Display-Einheiten wie auch Verpackungen jetzt noch effizienter und einfacher gestalten lassen. 

SAi DisplayGenie ist mit allen bestehenden Großformat-RIP-Software-Lösungen für Flachbettdrucker und Schneidemaschinen kompatibel. Sie bietet ein vollständiges, aber doch einfaches Toolset, das die Gestaltung von Displays und Faltschachteln erheblich erleichtert. Die Auswahl aus der umfangreichen und fortlaufend erweiterten Bibliothek mit beliebten Vorlagen für den Bau von POP-Displays, ECMA- und FEFCO-Faltschachtel geht sehr schnell, und die Vorlagen lassen sich auch leicht anpassen. Neue Grafiken, Designs, Bilder und Texte sorgen für die persönliche Note. Der Benutzer hat die Wahl unter einer Vielzahl verschiedener Gestaltungsoptionen. Über die intuitive Schnittstelle von DisplayGenie können Designer neue geometrische Werte eingeben, aus denen die Flexi-Software die neuen Designparameter im Nu errechnet.

Das Programm ist jetzt europaweit bei autorisierten SAi-Händlern erhältlich. Der Preis für PC mit Windows Versionen 7, 8 und 10 (32- und 64-Bit) beträgt 1.995 Euro.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

No risk – no fun

Es tut sich einiges in der Druck- und Verpackungs- industrie in Österreich in Bezug auf neue Investitionen und Vor- reiterdenken. So gab es in den letzten Wochen eine ganze Reihe interessanter Installationen, die durchwegs zeigen, dass nicht mehr ausschließlich in Maschinen, sondern in Prozesse und Konzepte investiert wird.

Anzeige

Umfrage

Das Thema Industrie 4.0 ist in aller Munde. Ihrer Meinung nach handelt es sich dabei um...

den aktuellen Industriestandard
einen übertriebenen Hype
ferne Zukunftsmusik
einen fahrenden Zug, auf den es rechtzeitig aufzuspringen gilt