Agfa Graphics bringt StoreFront 3.0

Veröffentlicht am: 22.07.2015

Agfa Graphics hat soeben die neueste Version seines Web-to-Print-Workflowsystems StoreFront 3.0 für den Akzidenzdruck (Apogee) sowie den Sign & Display Markt (Asanti) auf den Markt gebracht.

 

Mit Apogee und Asanti StoreFront 3.0 erhalten Druckereien und Druckdienstleister (PSP) eine Reihe neuer Funktionen zur Bewerbung ihres Serviceangebots bei ihren Kunden, um neue Märkte online zu erreichen. StoreFront wird heute auf der ganzen Welt verwendet. Regionen wie die Schweiz oder Skandinavien sind extrem aktiv, wenn es darum geht, Druck in einer B2B-Umgebung über Web-to-Print zu fördern.

Eine der neuen Funktionen ist die Verwendung animierter „Karussellbanner“ und einer kundenspezifischen Fußzeilenfunktion auf Shop-Seiten. Die Möglichkeit, ihren Kunden Informationen bereitzustellen oder bestimmte Produkte oder Dienstleistungen zu bewerben, erlaubt es Shop-Eigentümern, ihren Shop für ihre Bedürfnisse und auch die Nutzung als Marketingtool zu optimieren. Die HTML5-Banner sind einfach einzurichten und werden auf Mobilgeräten korrekt angezeigt. Die Fußzeilen-Funktion kann verwendet werden, um Kontaktdaten oder Zahlungs- und Versandinformationen auf Shop-Seiten hinzuzufügen.

StoreFront 3.0 unterstützt jetzt auch eine Preisrundung entweder pro Artikel oder für den Gesamtwert der Bestellung. Shops, die auf internationale Besucher ausgerichtet sind, erhalten eine bessere Kontrolle über die Ausweisung internationaler Mehrwertsteuern. In Ländern, in denen es üblich ist, einen Zuschlag für Kreditkartenzahlungen zu verrechnen, können diese Gebühren jetzt zu der Gesamtbestellung hinzugerechnet werden.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Wunderwelt Print...

Es ist eine ganz besondere Auszeichnung, wenn ein Projekt bei den Berliner Type Awards mit einem Diplom ausgezeichnet wird. Dieses Kunststück gelang dieser Tage dem deutschen Unternehmen Karl Knauer KG mit einem Cover für das periodische Druckwerk „Circle Porsche 918 Spyder“, einem Eye-Catcher in neuer Dimension.

Anzeige

Umfrage

Wie wird sich die Verwendung von Roboter und künstlicher Intelligenz auf den Arbeitsmarkt auswirken?

Neue Jobs und Tätigkeiten werden geschaffen.
Mehr Jobs werden vernichtet.
Es wird sich die Waage halten.
Keine Meinung.