Peter Schmidt neuer Head of EMEA Channel bei Adobe

Veröffentlicht am: 11.01.2013

Adobe Systems hat Peter Schmidt (43) zum neuen Head of Channel für Europa, den Nahen Osten und Afrika (EMEA) ernannt. In dieser Position verantwortet er den Wandel im EMEA-Channel-Business weg vom traditionellen Boxen- und Lizenzgeschäft hin zu einem Cloud-basierten Lösungsangebot.

 

„Unter der Führung von Peter Schmidt werden wir unsere Channel-Organisation nach den Anforderungen unseres Geschäfts mit der Adobe Creative Cloud ausrichten“, so Mark Zablan, President von Adobe EMEA. „Darüber hinaus wird er unsere Channel-Partner beim Vertrieb des Cloud-Modells unterstützen, damit sie es bestmöglich zu ihren Gunsten nutzen können.“

Vor seiner Ernennung zum Head of EMEA Channel war Schmidt bei Adobe als Senior Director für Osteuropa, den Nahen Osten und Afrika (EEMEA) tätig. Vor seinem Wechsel zu Adobe war er Senior Vice President von Parametric Technology (PTC), wo er von Bangalore, Indien aus den Markteintritt und die Expansion des Unternehmens in Schwellenländern wie den BRIC-Staaten Brasilien, Russland, Indien und China verantwortete. Davor bekleidete Schmidt bei PTC mehrere Positionen im Sales Management für die Region Zentraleuropa. Frühere Karrierestationen von sind Structural Dynamics Research (jetzt Teil von Siemens PLM Software) und Computer Associates.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Das Orakel von Ostfildern

Wir begeben uns in das antike Griechenland zum Orakel von Delphi. Die Weissagungsstätte befand sich am Hang des Parnass bei der Stadt Delphi in der Landschaft Phokis. Die Kultstätte von Delphi mit dem Orakel war die wichtigste der hellenischen Welt und bestand bis in die Spätantike.

Anzeige

Umfrage

Wie wird sich die Verwendung von Roboter und künstlicher Intelligenz auf den Arbeitsmarkt auswirken?

Neue Jobs und Tätigkeiten werden geschaffen.
Mehr Jobs werden vernichtet.
Es wird sich die Waage halten.
Keine Meinung.