Heidelberg: Neues Print Media Center Commercial am Standort Wiesloch-Walldorf

Veröffentlicht am: 24.06.2015

Der Wandel der weltweiten Druckindustrie hat neue Herausforderungen für die gesamte Branche mit sich gebracht. Um den aktuellen Anforderungen der Kunden gerecht zu werden und die Führungsposition als der zuverlässigste Partner in der Druckindustrie der Zukunft auch weiterhin zu behaupten, hat sich Heidelberg neu ausgerichtet und seine Unternehmensstrategie entsprechend weiterentwickelt. „Im Vordergrund aller Aktivitäten steht der Nutzen für die Kunden und deren Erfolg“, meint man bei Heidelberg.

Das Produktportfolio wird neben den traditionellen Hauptmärkten Werbe- und Verpackungsdruck auf die künftigen Wachstumssegmente des Weltmarktes weiter ausgerichtet, die im Besonderen die Bereiche Digitaldruck, Verbrauchsmaterialien und Services umfassen. Dieser Ansatz ist nun auch im neuen Print Media Center (PMC) Commercial in Wiesloch-Walldorf so abgebildet. Damit erfolgt ebenfalls der Startschuss zur drupa in 2016.

Im Fokus der Neuausrichtung geht es darum, das Kerngeschäft des Bogenoffsetdrucks profitabel aufzustellen und die Wachstumsfelder Digital, Services und Verbrauchsmaterialien weiter darin zu unterstützen, sich eigenständig und erfolgreich am Markt zu etablieren. Dieser neue Weg wird ebenfalls durch eine veränderte Markendarstellung sichtbar.

An drei Tagen kamen insgesamt über 500 Kunden aus aller Welt, um die Neueröffnung des PMC Commercial zu feiern. Auf einer Gesamtfläche von über 4.700 Quadratmeter wurde integrierte Druckproduktion präsentiert. Zentraler Mittelpunkt ist eine innovative Präsentationsplattform, die über interaktive Medien die Themen Workflow, Verbrauchsmaterialien und Service und deren Rolle im Gesamtprozess aus Sicht des Kunden in Bezug auf eine qualitativ hochwertige und stabile Produktion vermittelt.

Zusammen mit dem Print Media Center Packaging ist so in Wiesloch-Walldorf das weltweit größte Vorführzentrum für den Akzidenz- und Verpackungsdruck in der Industrie entstanden. Das PMC Packaging besteht seit 2008 und bietet auf zirka 5.400 Quadratmeter kompetentes Know-how rund um die Faltschachtel-Produktion, Druckveredelungen und verschiedenste Spezialanwendungen. Insgesamt arbeiten in den beiden Print Media Center 100 Mitarbeiter und 10 Auszubildende, die 2014 nahezu 1.200 individuelle Kundenvorführungen durchgeführt haben. Bei Open House- und anderen Veranstaltungen kamen zusätzlich in Summe über 2.000 Besucher. Eingebunden sind beide PMCs in das weltweite Print Media Center Network, das mit Kennesaw bei Atlanta den amerikanischen und mit Qingpu bei Shanghai den asiatischen Markt bedient.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Zukunftsträchtige Geschäftsmodelle sind gefragt

Es braucht robuste Geschäftsmodelle für die digitale Transformation. Zu diesem Schluss kommt eine Studie, die  Syngroup gemeinsam mit Evolaris und Salzburg Research im Auftrag des bmvit durchgeführt hat. Die schmerzliche Erkenntnis: die österreichischen Industrieunternehmen haben ihre Geschäftsmodelle noch nicht auf die radikalen Veränderungen durch das Internet der Dinge umgestellt.

Anzeige

Umfrage

Das Thema Industrie 4.0 ist in aller Munde. Ihrer Meinung nach handelt es sich dabei um...

den aktuellen Industriestandard
einen übertriebenen Hype
ferne Zukunftsmusik
einen fahrenden Zug, auf den es rechtzeitig aufzuspringen gilt