MBE übernimmt PostNet

Veröffentlicht am: 07.06.2017

MBE Worldwide, eines der größten Unternehmernetzwerke für Outsourcing-Lösungen rund um Versandlogistik, Grafik und Druck mit 1.600 Standorten weltweit, übernimmt PostNet International Franchise Corporation , ein renommiertes Grafik-, Druck- und Versand-Franchisesystem mit 660 Standorten in neun Ländern.
Beide Franchise-Unternehmen sind derzeit in der Business-Services-Industrie tätig und bieten Versand-, Logistik-, Druck-, Grafikdesign- und Postmanagement-Dienste im Premiumsegment an. Die Übernahme von PostNet ermöglicht Mail Boxes Etc. eine starke Präsenz in den USA, Südafrika und einigen weiteren Ländern, in denen die Marke PostNet sehr gut etabliert ist und stetig wächst. Gemeinsam erreichen beide Unternehmen ein Netzwerk von fast 2.300 Standorten in 33 Ländern.
Brian Spindel wird weiterhin als Präsident und COO von PostNet agieren und direkt an Paolo Fiorelli, Präsident und CEO von MBE Worldwide, berichten. Steve Greenbaum, Mitbegründer und ehemals Präsident und CEO von PostNet, wird MBE Worldwide bei strategischen Themen als Berater zur Seite stehen. Das PostNet Headquarter samt Team bleibt in Lakewood, Colorado, bestehen. Beide Unternehmen sollen ihre individuellen Markennamen und Konzepte beibehalten.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Zukunftsträchtige Geschäftsmodelle sind gefragt

Es braucht robuste Geschäftsmodelle für die digitale Transformation. Zu diesem Schluss kommt eine Studie, die  Syngroup gemeinsam mit Evolaris und Salzburg Research im Auftrag des bmvit durchgeführt hat. Die schmerzliche Erkenntnis: die österreichischen Industrieunternehmen haben ihre Geschäftsmodelle noch nicht auf die radikalen Veränderungen durch das Internet der Dinge umgestellt.

Anzeige

Umfrage

Das Thema Industrie 4.0 ist in aller Munde. Ihrer Meinung nach handelt es sich dabei um...

den aktuellen Industriestandard
einen übertriebenen Hype
ferne Zukunftsmusik
einen fahrenden Zug, auf den es rechtzeitig aufzuspringen gilt