Achilles veredelt in neuen Räumen

Veröffentlicht am: 01.02.2017

„Achilles veredelt“ hat die Produktion am neuen Hamburger Standort aufgenommen. Das Unternehmen ist Ende vergangenen Jahres von Seevetal in den Gewerbepark PrimeParc nach Hamburg-Harburg gezogen.

Die neuen Räumlichkeiten im Gewerbepark sind moderner. Mit dem Umzug wurde außerdem eine Optimierung des Maschinenparks verbunden. Obschon bereits seit 50 Jahren im Raum Hamburg ansässig, stellt der neue Standort für Achilles veredelt eine Verbesserung im Hinblick auf den Kundenservice sowie die Verkehrsanbindung nach Hamburg dar. Kunden können in den neuen Räumlichkeiten noch professioneller bei der Anlage komplizierter Lack- und Werkzeugdaten unterstützt werden. Das Außengelände bietet ausreichend Parkplätze für Besucher und eine weitaus höhere Bewegungsfreiheit für Lieferanten. Darüber hinaus ist auch „Achilles präsentiert“ mit dem zuständigen Gebietsverkaufsleiter Michael Wagner vor Ort präsent.
Der Umzug ist außerdem mit einem Personalwechsel verbunden. Der bisherige Hamburger Betriebsleiter Bernd Ahlemeyer geht im Sommer in den Ruhestand. Sein Nachfolger, Thomas Theunißen (45), leitet mit ihm gemeinsam bis Sommer den neuen Hamburger Standort und übernimmt dann komplett.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Zukunftsträchtige Geschäftsmodelle sind gefragt

Es braucht robuste Geschäftsmodelle für die digitale Transformation. Zu diesem Schluss kommt eine Studie, die  Syngroup gemeinsam mit Evolaris und Salzburg Research im Auftrag des bmvit durchgeführt hat. Die schmerzliche Erkenntnis: die österreichischen Industrieunternehmen haben ihre Geschäftsmodelle noch nicht auf die radikalen Veränderungen durch das Internet der Dinge umgestellt.

Anzeige

Umfrage

Das Thema Industrie 4.0 ist in aller Munde. Ihrer Meinung nach handelt es sich dabei um...

den aktuellen Industriestandard
einen übertriebenen Hype
ferne Zukunftsmusik
einen fahrenden Zug, auf den es rechtzeitig aufzuspringen gilt