Key-Player an Bord der EuroShop 2020

Veröffentlicht am: 26.06.2019

Acht Monate vor der Veranstaltung könnten die Zeichen nicht besser stehen. Zu ihrer 20. Ausgabe ist die Veranstaltung gefragt wie nie, sodass vom Erreichen der Rekordzahlen aus 2017 ausgegangen wird.

An der Vorveranstaltung nahmen 2.368 Aussteller aus 61 Ländern auf 127.598 Quadratmeter Netto-Ausstellungsfläche teil. Rund 114.000 Fachbesucher aus allen fünf Kontinenten kamen an den Rhein nach Düsseldorf. Der Buchungsstand bei allen acht Dimensionen der EuroShop 2020 ist sehr gut, besonders boomen die Bereiche Retail Technology, Refrigeration & Energy Management und Shopfitting/Store Design.
Die derzeitige Neugestaltung des Eingangs Süd der Messe Düsseldorf beinhaltet den Neubau der Halle 1, die auch zur EuroShop 2020 belegt sein wird. Die bisherigen kleineren Hallen 1 und 2 wurden dafür abgerissen und durch einen hochmodernen Neubau ersetzt. Die Kennzahlen der neuen Halle: 158 Meter Länge, 77 Meter Breite und mehr als 12.000 Quadratmeter Fläche. Erschlossen wird sie über sieben Tore, Abhängungen von der Hallendecke sind ebenso möglich wie die Versorgung der Stände über den Hallenboden.
Für Fußgänger ist die Halle über eine Brücke im 1. Obergeschoss mit dem Congress Center Düsseldorf (CCD Süd) verbunden. Neben der Anbindung an die Hallen 3 und 4 führt eine Magistrale vom Südeingang direkt auf das übrige Messegelände. Damit erhöht die Messe Düsseldorf die Nutzungsmöglichkeiten der Halle erheblich und erhöht gleichzeitig die Flexibilität ihrer Ausgestaltung. Premiere feiert die neue Halle bereits in diesem Herbst, im September 2019 wird sie erstmals genutzt.

nächster » « zurück

Kommentar

Wunderwelt Print...

Es ist eine ganz besondere Auszeichnung, wenn ein Projekt bei den Berliner Type Awards mit einem Diplom ausgezeichnet wird. Dieses Kunststück gelang dieser Tage dem deutschen Unternehmen Karl Knauer KG mit einem Cover für das periodische Druckwerk „Circle Porsche 918 Spyder“, einem Eye-Catcher in neuer Dimension.

Anzeige

Umfrage

Wie wird sich die Verwendung von Roboter und künstlicher Intelligenz auf den Arbeitsmarkt auswirken?

Neue Jobs und Tätigkeiten werden geschaffen.
Mehr Jobs werden vernichtet.
Es wird sich die Waage halten.
Keine Meinung.