KBA vertreibt Management-Informationssysteme (MIS) von Optimus

Veröffentlicht am: 18.02.2014
Nicola Bisset, Group Managing Director von Optimus und Ralf Sammeck, KBA-Vorstand für das Produkthaus Bogen.

KBA und die Optimus Group haben eine Partnerschaft beim weltweiten Vertrieb von Management-Informationssystemen (MIS) von Optimus bekannt gegeben.

Beginnend ab 1. März vertreibt KBA Optimus-Lösungen wie Dash, Cloud und Cloud Mobile in den Regionen Westeuropa, Asia Pacific und USA/Kanada. Später sollen weitere Märkte hinzukommen. Bei manchen KBA-Kunden sind die Optimus-Systeme bereits im Einsatz und haben sich dort einen guten Ruf erworben. „Wir haben in diesem Bereich früher auch schon mit anderen Partnern gearbeitet und sind als flexibler Druckmaschinenbauer weiter offen, wenn unsere Kunden vorhandene oder neue KBA Rapidas in ihre MIS-Lösungen integrieren wollen. Aber als es jüngst um die Entscheidung ging, in Verbindung mit unseren Maschinen MIS-Lösungen für einen Closed-Loop-Workflow anzubieten, war für uns Optimus die erste Wahl“, betont Ralf Sammeck, KBA-Vorstand für das Produkthaus Bogen.
« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Zukunftsträchtige Geschäftsmodelle sind gefragt

Es braucht robuste Geschäftsmodelle für die digitale Transformation. Zu diesem Schluss kommt eine Studie, die  Syngroup gemeinsam mit Evolaris und Salzburg Research im Auftrag des bmvit durchgeführt hat. Die schmerzliche Erkenntnis: die österreichischen Industrieunternehmen haben ihre Geschäftsmodelle noch nicht auf die radikalen Veränderungen durch das Internet der Dinge umgestellt.

Anzeige

Umfrage

Das Thema Industrie 4.0 ist in aller Munde. Ihrer Meinung nach handelt es sich dabei um...

den aktuellen Industriestandard
einen übertriebenen Hype
ferne Zukunftsmusik
einen fahrenden Zug, auf den es rechtzeitig aufzuspringen gilt