10. Fogra Anwenderforum UV-Druck

Veröffentlicht am: 02.08.2018

Die Fogra lädt zum Jubiläumssymposium nach München: Am 7. und 8. November 2018 veranstaltet das Forschungsinstitut bereits zum 10. Mal sein Anwenderforum UV-Druck.

Der UV-Offsetdruck hat die Nische verlassen. Inzwischen ist der Einstieg in den UV-Druck unzweifelhaft leichter als noch zum Zeitpunkt des 1. UV-Anwenderforums. Daher fragen sich heute viele Unternehmer, die vor einer Kaufentscheidung stehen, ob sie in eine Maschine für den konventionellen Betrieb oder in eine UV-Maschine investieren sollen.
Für den wirtschaftlichen Erfolg ist neben einer Kundenanalyse in jedem Fall zusätzliches Wissen entscheidend, denn mittlerweile ist beispielsweise die Vielfalt der auf dem Markt befindlichen Verbrauchsmaterialien deutlich gestiegen. Ein erfolgreicher UV-Drucker soll heute in der Lage sein, viele Komponenten wie Feuchtmittel, Druckfarben, Lacke und Waschmittel auf die in den Druckmaschinen eingebauten Elastomere, Strahler und die zur Verfügung stehenden Lack- bzw. Druckplatten anzupassen. Eine schlecht auf das System abgestimmte Komponente kann das System nachhaltig beeinflussen und damit die Kosten für die Druckprodukte viel zu sehr ansteigen lassen.
Das diesjährige Anwenderforum wird in einer Retrospektive aufzeigen, wie sich die Leistungsfähigkeit der auf dem Markt befindlichen Druckmaschinen, Strahler und Verbrauchsmaterialien verbessert hat und wo der aktuelle Stand der Technik ist. Es wird praxisnah Hilfestellung für die sachgerechte Auswahl und Abstimmung von Materialien auf die vorhandene bzw. anzuschaffende Maschinengeneration gegeben. Dazu werden sowohl die Vorträge und anschließenden Diskussionen als auch die Gespräche mit den Fachleuten in der begleitenden Ausstellung dienen. Der Forumsteilnehmer erhält somit die neuesten Trends und Ansprüche im UV-Druck vermittelt und wird Kollegen und Experten aus allen Bereichen der Wertschöpfungskette treffen. Dazu lassen sich in den Symposiumspausen Bekanntschaften und Netzwerke vertiefen, wozu auch der bayrische Abend in einer Münchner Privatbrauerei dient. Anmeldungen bis 31. August wird ein reduzierter Frühbucherpreis eingeräumt.
Nähere Infos unter www.fogra.org/fogra-veranstaltungen/uv-druck/.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

No risk – no fun

Es tut sich einiges in der Druck- und Verpackungs- industrie in Österreich in Bezug auf neue Investitionen und Vor- reiterdenken. So gab es in den letzten Wochen eine ganze Reihe interessanter Installationen, die durchwegs zeigen, dass nicht mehr ausschließlich in Maschinen, sondern in Prozesse und Konzepte investiert wird.

Anzeige

Umfrage

Das Thema Industrie 4.0 ist in aller Munde. Ihrer Meinung nach handelt es sich dabei um...

den aktuellen Industriestandard
einen übertriebenen Hype
ferne Zukunftsmusik
einen fahrenden Zug, auf den es rechtzeitig aufzuspringen gilt