Staatspreis Design 2019: Die Ausstellung läuft

Veröffentlicht am: 01.10.2019

Am 25. September wurden die Gewinnerprojekte des Staatspreis Design 2019 vom BMDW ausgezeichnet und der Sonderpreis „DesignConcepts“ der Austria Wirtschaftsservice GmbH (aws) verliehen.

Alle 27 prämierten Projekte sind nun bis 10. November 2019 in der Ausstellung „Best of Austrian Design“ im designforum Wien zu sehen. Aus insgesamt 279 Einreichungen wurde in der Kategorie Produktgestaltung | Konsumgüter die Vello GmbH und Valentin Vodev Designstudio aus Wien für das Elektro-Faltrad „Vello Bike+ Titan“ ausgezeichnet. In der Kategorie Produktgestaltung | Investitionsgüter überzeugte Blue Danube Robotics aus Wien mit „Airskin“, einer Sicherheitshaut für Industrieroboter, die Expertenjury. Grüne Erde GmbH gewann gemeinsam mit terrain: integral designs und arkd Architekturbüro Arkade aus Linz den Staatspreis in der Kategorie Räumliche Gestaltung für das Unternehmens-, Besuchs- und Werkstättenzentrum „Grüne Erde-Welt“. Drei Geldpreise in der Sonderkategorie DesignConcepts – für noch nicht verwirklichte Produkte und Konzepte – gingen an „B.SUITE“ von Benjamin Loinger, „Offline Lamp“ von Klemens Schillinger und „Wingtape“ von Peter Paulhart.
Am Freitag, den 4. Oktober um 17 Uhr führt Staatspreis 19-Jurymitglied Thomas Feichtner im Rahmen der Vienna Design Week 2019 und am Samstag, 5. Oktober um 20 Uhr im Rahmen der ORF-Lange Nacht der Museen durch die Ausstellung.
Die Ergebnisse des Wettbewerbs wurden außerdem in einem zweisprachigen Katalog veröffentlicht. Er präsentiert sämtliche ausgezeichnete Beiträge und ist zum Preis von 24,90 Euro bzw. 17,50 Euro für designaustria-Mitglieder im designforum Wien erhältlich.

nächster » « zurück

Kommentar

Wunderwelt Print...

Es ist eine ganz besondere Auszeichnung, wenn ein Projekt bei den Berliner Type Awards mit einem Diplom ausgezeichnet wird. Dieses Kunststück gelang dieser Tage dem deutschen Unternehmen Karl Knauer KG mit einem Cover für das periodische Druckwerk „Circle Porsche 918 Spyder“, einem Eye-Catcher in neuer Dimension.

Anzeige

Umfrage

Wie wird sich die Verwendung von Roboter und künstlicher Intelligenz auf den Arbeitsmarkt auswirken?

Neue Jobs und Tätigkeiten werden geschaffen.
Mehr Jobs werden vernichtet.
Es wird sich die Waage halten.
Keine Meinung.