Agfa bringt chemiefreie Violettplatte Avatar V-ZH

Veröffentlicht am: 11.09.2018

Elf Jahre nach der weltweiten Markteinführung der ersten chemiefreien Agfa Violett-CtP-Platte für den Zeitungsdruck präsentiert Agfa nun die Avatar V-ZH, für die keine Vorwärmung erforderlich ist.

Auf dem großen Erfolg der chemiefreien Violett-Druckplatten bei seinen Kunden aufbauend, hat Agfa Graphics eine neue Plattentechnologie entwickelt, die den Anforderungen im Zeitungsdruck gerecht wird, die Produktionsprozesse noch weiter zu straffen und laufende Kosten zu senken. Für die Avatar V-ZH ist keine Preheat-Einheit erforderlich, wodurch sich die Investitionskosten und der Energieverbrauch für die Plattenproduktion verringern und auch unter beengten Bedingungen am Leitstand CtP-Produktion erfolgen kann. Außerdem steigern die kürzere Anfahrzeit und der geringere Makulaturanfall bei der Rüstzeit sowie die Stabilität und Linearität im Druckprozess die Effizienz in der täglichen Produktion.
Die Platte bietet nach dem Auswaschen einen sehr hohen Bildkontrast und ermöglicht eine visuelle Bildüberprüfung, um Verwechslungen an der Druckmaschine zu vermeiden. Weitere Funktionen, durch die sich die Platte ideal für den Zeitungsdruck eignet, sind die Tageslichtkompatibilität, eine hohe Kratzfestigkeit und eine herausragende Robustheit beim Einsatz auf der Rotation (Auflagenhöhe, Tonwertzunahme, Anfahrzeit). Die Platte ist flexibel, da sie mit herkömmlichen oder mit UV-Farben für akzidenzähnliche oder höherwertigere Druckaufträge eingesetzt werden kann. Sie eignet sich zudem für hochwertiges Arkitex-Sublima-Raster. Die gleichzeitige Verwendung der Arkitex OptiInk Software führt zu wirtschaftlicherer Farbeinsparung, höherer Farbtreue und kürzerer Rüstzeit bei weniger Makulaturanfall.
Die chemiefreien Druckplatten Avatar V-ZH bilden in Kombination mit der weltweit schnellsten CtP-Belichtungseinheit Advantage N und der neuen Auswascheinheit Attiro ZH eine sehr attraktive Lösung. Letztere zeichnet sich durch eine Kaskadentechnologie aus, die bisher unerreichte Produktivität und Nachhaltigkeit bietet. Attiro ZH bietet minimalen Gummierungsverbrauch bei maximaler Auswaschwirkung. Die besonders lange Lebensdauer des Bades führt zu weniger Wartung, während die Reinigung einfach und schnell von der Hand geht. Durch den vollkommen flachen Transport kommt es zu keinen Störungen zwischen den Transportrollen. Vorhandene Agfa-Auswascheinheiten können einfach auf die Version ohne Preheat Einheit umgerüstet werden. Premiere hat die neue Platte auf der WPE in Berlin.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

No risk – no fun

Es tut sich einiges in der Druck- und Verpackungs- industrie in Österreich in Bezug auf neue Investitionen und Vor- reiterdenken. So gab es in den letzten Wochen eine ganze Reihe interessanter Installationen, die durchwegs zeigen, dass nicht mehr ausschließlich in Maschinen, sondern in Prozesse und Konzepte investiert wird.

Anzeige

Umfrage

Das Thema Industrie 4.0 ist in aller Munde. Ihrer Meinung nach handelt es sich dabei um...

den aktuellen Industriestandard
einen übertriebenen Hype
ferne Zukunftsmusik
einen fahrenden Zug, auf den es rechtzeitig aufzuspringen gilt