Golden Pixel Award 2014 - Druckstimulation pur

Veröffentlicht am: 12.11.2014

„Der Golden Pixel Award promotet Print, nicht mehr und nicht weniger.“ Das genau ist der Charakter der Veranstaltung, die am Abend des 10. November 2014 im Festsaal des Hauses der Industrie über die Bühne ging.

 

Rund 200 Gäste kamen, sahen und staunten über die hochwertigen Einreichungen zum diesjährigen Golden Pixel Award 2014. Der Festsaal der Industriellenvereinigung in Wien bot den perfekten Rahmen für eine hochklassige Veranstaltung, charmant moderiert von Ursula Wares. Organisiert wurde die Veranstaltung wie in den Jahren zuvor von der EMGroup GmbH mit den Branchenblättern PRINT & PUBLISHING und PACKAGING sowie dem VFG – Verein Forschung für die Graphischen Medien.

„Österreich hat eine aktive Druck- und Medienindustrie. 179 Einreichungen, 76 Einreicher, 15 Kategorien, 10 Juroren – das waren die Eckdaten des 14. Golden Pixel Awards“, meinte Juryvorsitzender Dr. Werner Sobotka. „Damit hat Österreichs Druck- und Medienwirtschaft wieder eindrucksvoll gezeigt, wie kreativ sie ist und wie hochprofessionell gearbeitet wird. Die Zahl der hochwertigen Einreichungen bestätigt dies.“

„Dieser Award promotet Print, nicht mehr und nicht weniger. Schon deswegen macht es uns wie in den Jahren zuvor eine große Freude einen Event wie diesen zu organisieren“, so Michael Seidl, Chefredakteur des Branchenmagazins PRINT & PUBLISHING. „Warum? Es zeigt sich immer wieder, wie aktiv und modern die Druckbetriebe in diesem Land arbeiten und offensichtlich die Konkurrenz des Internets als auch der fordernde Druckmarkt selbst zu Höchstleistungen anregen. Stimulation pur! Und das finden wir begeisternd.“

 

Golden Pixel Trophy zum fünften Mal vergeben

Mit der Golden Pixel Trophy wurde auch heuer wieder ein Gesamtsieger aller Kategoriesieger ermittelt. Es handelt sich dabei um eine Wanderstatue, die jährlich an den jeweils neuen Gesamtsieger weitergegeben wird und heuer an Demner, Merlicek & Bergmann Werbeges.m.b.H. für die Einreichung „Wasser zu Wein“ überreicht wurde.

 

Ein Award, viele treue Partner

Auch der 14. Golden Pixel Award wurde wieder von einer Reihe namhafter Unternehmen unterstützt, die damit nicht nur ihre Wertschätzung zum Ausdruck bringen, sondern ihr Sponsoring als Signal an die Druck- und Medienindustrie verstehen. Diese Unternehmen erweisen sich Jahr für Jahr als echte Partner, denen Print wichtig ist und nicht eine mögliche Einflussnahme auf Ergebnisse der Bewertungen. Es ist genau diese Neutralität, die den Wert des Golden Pixel Awards erst richtig manifestiert.

Als Hauptsponsor hat sich wie schon 2013 der Papierhersteller Lenzing engagiert. Antalis, Burgo, Canon, Chromos mit HP Indigo, Esko, Forum Wellpappe Austria, KBA, Konica Minolta, Lebensministerium, OKI, Rogler und Xeikon engagierten sich in diesem Jahr als Kategoriesponsoren, Agfa und Print Power als Eventpartner.

 

Gutenberg Award erstmals vergeben

Der vom VFG verliehene Gutenberg Award zeichnet verdiente Persönlichkeiten der Druckindustrie aus und wurde erstmals im Rahmen der Golden Pixel Gala verliehen. Mit KR Helga Marzek, der „Grande Dame der Weinetiketten“ gewann zum ersten Mal eine Frau diese Auszeichnung, die diese sichtlich gerührt von Dr. Werner Sobotka entgegennahm.

 

Weitere Infos finden Sie unter www.golden-pixel.eu.

 

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Forsche Worte in Linz

Man darf sagen, die Premierenveranstaltung des Druck- und Medienkongresses in Linz ist gelungen. Es darf dennoch eine Anmerkung gestattet sein: Im Anschluss an die Keynote von Zukunftsforscher Matthias Horx gab es eine Podiumsdiskussion, bei der es um die geänderten Bedürfnisse von Kunden und neue Chancen für die Druckbranche ging. Soweit, so gut.

Anzeige

Umfrage

Das Thema Industrie 4.0 ist in aller Munde. Ihrer Meinung nach handelt es sich dabei um...

den aktuellen Industriestandard
einen übertriebenen Hype
ferne Zukunftsmusik
einen fahrenden Zug, auf den es rechtzeitig aufzuspringen gilt