Ricohs Managed Print Services erreicht Platz 2

Veröffentlicht am: 30.01.2013

Der Gartner-Bericht Competitive Landscape: Managed Print Services, Worldwide (Das Wettbewerbsumfeld: Managed Print Services weltweit) vom 31. Dezember 2012 nennt Ricoh als einen der zehn führenden MPS-Anbieter (Managed Print Services) in Bezug auf die geschätzten weltweiten Einnahmen im Jahr 2011.

 

Gartner schätzt den globalen Marktanteil des Unternehmens in diesem Bereich auf rund 20 Prozent und reiht Ricoh somit auf Rang 2 in diesem Feld. „Die aktuelle Bewertung spiegelt unsere Fortschritte wider, die wir seit Jänner 2011 erzielt haben. In diesem Zusammenhang haben wir Investitionen in Höhe von 300 Millionen Dollar getätigt. Unsere zentrale Wachstumsstrategie sieht die radikale Verlagerung unseres Schwerpunkts auf ein Service-orientiertes Geschäftsmodell vor“, erklärt Sergio Kato, Deputy General Manager der Global Marketing Group/Services Business Center.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Medien in der Corona-Zeit

Die Corona-Krise ist gewaltig in der Medienwelt angekommen. Zu berichten gibt es genug. Aber nicht nur die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen haben sich durch das werbeunfreundliche Virus massiv verändert. Die Digitalisierung schreitet schnell voran und damit auch verbunden die Art des Informationstransfers.

Anzeige

Umfrage

Beeinflussen die Auswirkungen des Coronavirus Ihre Geschäftsentwicklung?

Ja, massiv
Etwas
Gar nicht
Keine Meinung