cameo Laser mit neuem Standort in Salzburg

Veröffentlicht am: 02.03.2021

Im neu eröffneten Kompetenz-Zentrum mit Service-Stützpunkt in Salzburg erhalten Anwender Vorführungen, Beratung und technischen Support – auch über zahlreiche Online-Angebote.

„Mit den neu angemieteten Räumlichkeiten in Salzburg rücken wir noch näher an unsere Kunden sowie Interessenten in Österreich, sind damit für sie besser erreichbar und auch schneller bei ihnen vor Ort“, sagt Torsten Herbst, Geschäftsführer der cameo Laser Franz Hagemann GmbH. Bislang wurden diese von München aus betreut, jetzt gibt es für sie mit den Standortleitern Eva und Christoph Spindler gleich zwei kompetente Ansprechpartner in Österreich. Beide präsentieren im dortigen cameo Kompetenz-Zentrum in Zusammenarbeit mit dem Laserexperten Berthold Lehmann etliche CO2- und Faserlaser aus dem cameo Sortiment – so zum Beispiel den neuen Fusion Edge von Epilog – und zeigen, welche Anwendungen mit den Maschinen möglich sind. „Auf Wunsch können die Geräte natürlich auch ausprobiert werden. Wir geben gerne Hilfestellung und beraten, welcher Laser für welchen Bedarf der richtige ist“, so Eva Spindler. Zum Angebot in Salzburg gehören überdies Schulungen, Seminare und Workshops zum Umgang und zur erfolgreichen Arbeit mit cameo Lasersystemen. Diese werden derzeit wegen Corona online veranstaltet, sollen zukünftig aber auch im neuen Kompetenz-Zentrum stattfinden. „Die Lage dafür ist geradezu prädestiniert. Im Gebäude befindet sich als direkter Nachbar das Unternehmen Graph-X – ein Systemhaus für innovative Drucksysteme und Software, mit dem wir kooperieren. Gemeinsam können wir demonstrieren, wie Laser mit Druckmaschinen kombinierbar sind und welche Ergebnisse sich so zum Beispiel im Bereich der Werbetechnik erzielen lassen“, erklärt Torsten Herbst und fügt hinzu: „Damit schaffen wir in Salzburg ein Innovationszentrum, das Start-ups, Hightech-Partnern, technologiebegeisterten Machern und Tüftlern offensteht.“ Dazu gehört ein cameo Service-Stützpunkt, eine Werkstatt für Wartungsarbeiten und Reparaturen. „Unsere Techniker fahren aber selbstverständlich auch zu Kunden, versorgen diese mit Ersatzteilen und ermöglichen die Leihstellung von Systemen, um Produktionsausfälle zu vermeiden“, ergänzt Christoph Spindler.
Mit seinem Team lädt er am 8. März sowie am 12. April jeweils von 10 bis 16 Uhr zu einem Schnuppertag mit vielen Vorführungen und Mitmachaktionen ein. Eine Anmeldung ist wegen der geltenden Hygiene- und Abstandsregelungen erforderlich unter www.cameolaser.de/termine/cameo-akademie-termine/.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Heidelberg verkauft Print Media Academy

Sie war und ist ein optisches Highlight, wenn man nach Heidelberg kommt und in Richtung Innenstadt fährt. Über Jahre hinweg war die von Hartmut Mehdorn initiierte PMA Treffpunkt für die Branche und Gastgeberin unzähliger Veranstaltungen, Präsentationen und Diskussionen. Die Immobilie wurde nun verkauft.

Anzeige

Umfrage

Beeinflussen die Auswirkungen des Coronavirus Ihre Geschäftsentwicklung?

Ja, massiv
Etwas
Gar nicht
Keine Meinung